Hörspiel, vom 03.11.2018

Mitternachtskrimi - Von Mike Walker Letzte Fahrt

Von Mike Walker

In einem indonesischen Hafen heuern drei Männer auf einem japanischen Frachter an, dessen Führungsmannschaft plötzlich erkrankt ist. Wirklich qualifiziert sind sie für ihre neuen Aufgaben nicht. Aber es ist ihre letzte Chance, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und neu anzufangen.

Rostiges Frachtschiff am Ufer (imago stock&people)
Rostiges Frachtschiff am Ufer (imago stock&people)

Die drei Männer treffen im Hafen zum ersten Mal aufeinander. Cap soll die Funktion des Kapitäns übernehmen, Hosh und Herrick geben sich als Schiffsoffiziere aus. Gültige Papiere haben die beiden nicht, doch es reicht, dass Cap sich für sie verbürgt. Zuverlässige Seeleute sind sie alle drei nicht: Der Junkie Hosh ist wegen seiner Dealerei auf der Flucht vor der Polizei, Herrick war Blauhelmsoldat in Bosnien und hat alles verloren, und der Alkoholiker Cap hat seinen letzten Frachter vor der Küste Afrikas versenkt.
Auch das Schiff hat schon bessere Tage gesehen. Noch nimmt es Cap gelassen: „Frachtschiffe fahren von alleine, Mr. Herrick. Die Crew weiß Bescheid, der Schiffsingenieur weiß Bescheid. Tut einfach, als wüsstet ihr auch Bescheid, dann kann nichts schiefgehen.”
Auf hoher See kommen den drei Ersatzoffizieren Zweifel daran, ob es die wirkliche Bestimmung dieser Fahrt ist, eine Ladung japanischen Whisky nach Kuba zu bringen. Ist es nicht auch seltsam, dass die japanischen Offiziere angeblich alle gleichzeitig krank geworden sind? Vielleicht haben sie nur rechtzeitig das Schiff verlassen.

Letzte Fahrt
Von Mike Walker
Aus dem Englischen von Sabine Hübner und Michael Walter
Regie: Annette Kurth
Mit Reiner Schöne, Lars Rudolph, Boris Aljinovic, Laura Maire, Maverick Quek, Sabiullah Anwar und Tom Zahner

Produktion: WDR 2006
Länge: 50'04