Hörspiel, vom 30.01.2010

MitternachtskrimiTerrorspiele

Von Andreas von Westphalen und Fabian von Freier

Terror in der Landeshauptstadt. Bei einem Anschlag sterben 81 Menschen, 156 werden zum Teil schwer verletzt. Es folgen massive Verschärfungen der Gesetze zur inneren Sicherheit, und auch außenpolitisch ist eine härtere Gangart zu verzeichnen. Die Medien stehen geschlossen hinter der kompromisslosen Politik der Regierung.

GSG 9 der Bundespolizei bei einer Übung (AP Archiv)
GSG 9 der Bundespolizei bei einer Übung (AP Archiv)

Michael Bader, ein junger Journalist, recherchiert im Umfeld der Anschläge. Immer tiefer dringt er in die Materie ein, immer besser durchschaut er die Fassaden der allgemeinen Hysterie, bis schließlich sein eigenes Leben aus den Fugen gerät.

Andreas von Westphalen, geboren 1972, arbeitet als freier Theaterregisseur und Hörspielbearbeiter. Er lebt in Paris und Köln.

Fabian von Freier, geboren 1963 in Jülich, lebt als freier Regisseur, Autor und Bearbeiter in Köln.



Komposition:
Haarmann
Regie:
die Autoren
Darsteller:
Fabian Hinrichs, Sigrid Burkholder, Herbert Schäfer, Markus Boyson, Markus Scheumann, Rainer Hohmann u.a.
Produktion:
Westdeutscher Rundfunk 2009 Länge: ca. 54'