Hörspiel, vom 07.05.2016

MitternachtskrimiFrontfoto

Von Anja Herrenbrück

Eigentlich hat Sven Knapp, Beamter bei der Bußgeldstelle Oberbergischer Kreis, genug um die Ohren: Aktenberge im Büro, eine unerfreuliche Ehe und eine Affaire mit der Biobäuerin Nicki aus dem Nachbardorf. Die ist nicht nur eine anspruchsvolle Geliebte, sondern auch die Nichte von Svens Chef Alfons Ritter.

Frontfoto aus der Radarfalle (picture alliance / dpa / Inga Kjer)
Sven findet im Büro unter den Frontfotos aus den Radarfallen auch ein Bild seines Chefs. (picture alliance / dpa / Inga Kjer)

Als Sven im Büro unter den Frontfotos aus den Radarfallen auch ein Bild seines Chefs findet, bittet er Nicki, der Sache privat nachzugehen. Noch wissen beide nicht, dass Alfons Ritter im Netz eine geheime Mission gefunden hat.

Beflügelt von wilden Verschwörungstheorien und "Dulcinea58", einer virtuellen Verehrerin seines Blogs, wird er abseits des Büros zum Kämpfer für Wahrheit und Gerechtigkeit. Als Sven immer mehr in eine verhängnisvolle Komplizenschaft mit dem durchgeknallten Alfons Ritter gerät, scheint die Katastrophe nicht mehr aufzuhalten zu sein.

Regie: die Autorin
Komposition: Christian Ogrinz
Mit: Rainer Bock, Carsten Wilhelm, Judith Hoffmann, Katharina Marie Schubert, Ulrike Bliefert u.a.

Produktion: WDR 2012
Länge: 48'35