Hörspiel, vom 26.10.2019, 00:05 Uhr

MitternachtskrimiEs geschah in Berlin (27): Buntmetalldiebstähle auf Friedhöfen

Die 499-teilige Sendereihe - ausnahmslos aus der Feder von Werner Brink - entstand in Zusammenarbeit mit der Berliner Kriminalpolizei. Auf unterhaltsame Weise wollte sie vor allem die Bürger zur Mithilfe aufrufen und an sie appellieren, es Dieben und Betrügern nicht zu leicht zu machen.

Figur mit Bettlaken und Schlitzen für die Augen als Gespenst. Der Schauspieler Casey Affleck in dem US-amerikanischen Spielfilm "A Ghost Story" aus dem Jahr 2017 (picture alliance / ZUMA Press / Entertainment Pictures / )
.... schlägt sogar Diebe in die Flucht (picture alliance / ZUMA Press / Entertainment Pictures / )

Ein Friedhof. Die Turmuhr schlägt zur Geisterstunde. Atze und Emil necken sich mit Witzen über Gespenster - bis plötzlich wirklich eines vor ihnen erscheint, klassisch in Weiß gehüllt. Es scheint sich aber genauso vor ihnen erschreckt zu haben wie sie sich vor ihm, so dass alle drei die Beine in die Hand nehmen.
Emil und Atze können von Glück sagen, dass der Wachtmeister auf der Straße nicht länger nachfragt, was sie um Mitternacht dort zu suchen haben. Er muss sich um einen Vorfall auf der anderen Seite des Friedhofs kümmern, wo der Hund eines Nachtwächters eine dunkle Gestalt über die Mauer gejagt hat.
Nächster Morgen. Polizeipräsidium. Kriminalsekretär Zett und Kriminalassistent Lothar erhalten die Meldung über den Diebstahl einer Bronzeplastik aus dem Vorgarten einer Villa in Dahlem. Es ist schon das 18. derartige Delikt binnen weniger Wochen. Schritt für Schritt verfolgen die Beamten den Kreislauf der Waren. Er führt unter anderem zurück zu Atze, Emil und einem Gespenst.

Es geschah in Berlin (27): Buntmetalldiebstähle auf Friedhöfen
Von Werner Brink
Regie: Werner Oehlschläger
Mit Kurt Waitzmann, Günter Vogdt, Ottokar Runze, Erich Dunskus, Helga Erlinghagen, Clemens Hasse, Trudl Baumbach, Georgia Lind, Else Ehser, Joachim Boldt
Produktion: RIAS 1952
Länge: 29'08

Abonnieren Sie unseren Newsletter!