Hörspiel, vom 04.04.2009, 00:05 Uhr

MitternachtskrimiBis uns der Tod verbindet

Von Charles Willeford

Frust auf der ganzen Linie: Über das Morddezernat des Miami Beach Police Department wurde Rauchverbot verhängt, die unerledigten Fälle werden immer kälter, und nun hat sich auch noch Hoke Mosleys Mitbewohnerin Ellita - sehr zu Hokes Missfallen - mit dem Nachbarn eingelassen, einem vorzeitig aus der Haft entlassenen Mörder.

Geraucht werden darf nicht, Frust für Hoke.  (Stock.XCHNG / Martin Luckner)
Geraucht werden darf nicht, Frust für Hoke. (Stock.XCHNG / Martin Luckner)

Ablenkung verspricht "ein kleiner Gefallen", den Hoke seinem Chef, Major Brownley, erweisen soll: Mit Bart und ohne Gebiss ermittelt er verdeckt bei einem Farmer, der seine haitianischen Arbeiter beseitigt, anstatt sie zu bezahlen.

Charles Ray III Willeford (1919-1988) war Literaturkritiker beim "Miami Herald" und schrieb Theaterstücke, bevor er mit seiner Hoke-Mosley-Reihe bekannt wurde.


Übersetzung aus dem Ameriknischen:
Rainer Schmidt
Bearbeitung und Regie:
Norbert Schaeffer
Musik:
Gerd Bessler
Darsteller:
Walter Renneisen, Susana Fernandes-Genebra, Dirk Galuba, Reinhard Schulat, Peter Dirschauer, Christian Berkel u.a.
Produktion:
Hessischer Rundfunk/ Südwestrundfunk 1998
Länge: 54'

Produktion:

Abonnieren Sie unseren Newsletter!