Hörspiel, vom 09.02.2019

MitternachtskrimiAußergewöhnliche Belastung

Von Dunja Arnaszus

Bei ihrem Berufsorientierungspraktikum im Finanzamt ist die 17-jährige Arzu Aslan eigentlich zum Stillschweigen verpflichtet. Doch was sie mit einer verzweifelten Hebamme und zwei wild entschlossenen Reichsbürgern von Preußien erlebt, muss einfach erzählt werden.

Hörspielautorin Dunja Arnaszus vor dem Finanzamt Elmshorn. (Dunja Arnaszus)
Hörspielautorin Dunja Arnaszus machte als Recherche für ihr Kriminalhörspiel ein Praktikum im Finanzamt und fand eine Geschichte, die selten erzählt wird. (Dunja Arnaszus)

Der Hebamme Henny Holm droht die Steuerschätzung, weil sie wieder einmal den Abgabetermin nicht einhalten wird. Durch einen flehentlichen Anruf mitten aus dem Einsatz heraus erreicht Henny beim Finanzamt immerhin noch einen Tag Aufschub. Mit einem Karton voller Rechnungen und Quittungen bepackt, eilt Henny am nächsten Tag zu ihrer Sachbearbeiterin. Doch diese Frau Eggert bleibt eisern: keine Steuerberatung!

Im Labyrinth des Amtes hat Henny dann eine Begegnung der dritten Art mit der Schreinerin Jessica. Die Reichsbürgerin war in Begleitung ihres 'Anwalts' Wolf von der Heeresschlucht gekommen, um gegen Steuererhebungen im Allgemeinen und die Vollstreckung bei Jessica im Besonderen zu protestieren. Wolfs Redeschwall schien Jessicas Sachbearbeiter Willert wenig zu beeindrucken. Als Wolf dem Beamten androhte, ihn wegen der "Verstöße gegen die Freiheitsrechte und das Recht auf ungestörte Lebensführung der Jessica Borowski" zu verklagen und vor das "Naturgericht" zu bringen, hat sich Jessica aus Willerts Büro verdrückt.

Nach dieser Konfrontation mit der unbeugsamen Bürokratie hat Jessica einen Moment des depressiven Zusammenbruchs. Bevor sie mit der mitgebrachten Pistole Unheil anrichten kann, steckt sie die HK VP 9 lieber der verwirrten Henny zu. Doch was soll die nun damit? Mit ihrem Karton und der Waffe kommt Henny gerade in dem Augenblick an Willerts Büro vorbei, als dieser und Wolf sich eine saftige Schlägerei liefern. Ein Schuss fällt.

Außergewöhnliche Belastung
Von Dunja Arnaszus
Regie: die Autorin
Mit Fiona Metscher, Johanna Gastdorf, Eva Löbau, Elif Kardesseven, Max Tuveri und Stephen Appleton
Musik: Peta Devlin und Thomas Wenzel
Produktion: WDR/Dlf Kultur 2019
Länge: ca. 54