Seit 14:05 Uhr Kompressor
Mittwoch, 21.10.2020
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Konzert / Archiv | Beitrag vom 14.03.2011

Mittelalter und Heavy Metal

Das Arditti Quartet beim Festival Ultraschall

Ultraschall - Das Festival für Neue Musik 2011 (DKultur/rbb)
Ultraschall - Das Festival für Neue Musik 2011 (DKultur/rbb)

Seit 1999 beginnt die jährliche Serie von Festivals für Neue Musik in Deutschland mit dem Festival Ultraschall, veranstaltet von Deutschlandradio Kultur und kulturradio vom rbb. Nach Ausflügen ins Musiktheater im letzten Jahr richtete Ultraschall seine Aufmerksamkeit diesmal auf kleinere Besetzungen.

Zu diesen gehörten neben renommierten und jungen Ensembles wie dem Ensemble Modern, dem ensemble recherche oder dem Ensemble Asamisimasa aus Oslo auch drei Streichquartett-Formationen, so das Arditti Quartet, das regelmäßig bei Ultraschall zu Gast ist.

Im Zentrum des Konzerts des Arditti Quartet stand der österreichische Komponist Bernhard Gander. Heavy Metal und Punk, Comics, die Helden der Trivialkultur – sie alle dienen dem 41-jährigen Komponisten aus Osttirol als Inspirationsquelle für eine Musik, die ebenso energiegeladen wie klanglich ausgefallen ist.

Die drei Werke Bernhard Ganders werden kontrapunktiert durch denkbar gegensätzliche Werke: durch die betörende Klangraffinesse des jüngsten Streichquartetts von Philippe Manoury, durch ein Streichquartett des dänischen Komponisten Simon Steen-Andersen, der so etwas wie der Composer in Residence des Festivals war, sowie durch ein Streichquartett des Franzosen Frédéric Pattar, der in seinem Werk auf ein altfranzösisches Lied aus dem 13. Jahrhundert Bezug nimmt.

Sowohl Steen-Andersen als auch Pattar waren im letzten Jahr Gäste des Berliner Künstlerprogramms des DAAD. In Zusammenarbeit mit dem BKP fand auch dieses Konzert statt.

Ausführliche Informationen über das gesamte Festival Ultraschall finden Sie unter www.dradio.de/ultraschall



Ultraschall – Das Festival für neue Musik
Radialsystem V Berlin
Aufzeichnung vom 30.1.11

Frédéric Pattar (*1969)
Quatuor à cordes

Bernhard Gander (*1969)
"Peter Parker" für Klavier solo

Philippe Manoury (*1952)
"Stringendo", Erstes Streichquartett

Bernhard Gander
"Schöne Worte" für Klavierquartett

Simon Steen-Andersen (*1976)
Streichquartett

Bernhard Gander
"khul" für Streichquartett


Arditti Quartet
Hsin-Huei Huang, Klavier

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur