Seit 07:30 Uhr Nachrichten
Dienstag, 27.10.2020
 
Seit 07:30 Uhr Nachrichten

Fazit / Archiv | Beitrag vom 08.06.2015

Mit Spannung erwartetApple stellt sein neues Streamingprogramm vor

Nicole Markwald im Gespräch mit Sigrid Brinkmann

Podcast abonnieren
Kopfhörer mit Smartphone (picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt)
Beim Streaming werden die Songs direkt aus dem Netz abgespielt. (picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt)

Woran hat Apple in den zurückliegenden Monaten getüftelt? Das wird Thema beim Auftakt der jährlichen Entwicklerkonferenz in Los Angeles sein. Erwartet wird unter anderem ein neuer Musik-Streamingdienst, der in Konkurrenz zum Marktführer Spotify treten soll.

Beim Streaming werden die Songs direkt aus dem Netz abgespielt, während Apple bisher auf den Verkauf von Musik zum Herunterladen setzte. Dieses Geschäft geht jedoch zurück. Nun will laut Informationen aus der Branche auch Apple umschwenken, obwohl die Downloads für den Konzern immer noch ein Milliardengeschäft sind.

In den USA war der Testlauf bislang nicht besonders erfolgreich. Doch der Konzern hat seinen Konkurrenten Spotify & Co. etwas voraus: Der Konzern verfügt über 800 Millionen Kundendaten.

Die Entwicklerkonferenz WWDC gibt traditionell einen Ausblick auf die nächsten Generationen der Betriebssysteme für iPhones und Mac-Computer.

Mehr zum Thema:

Apple Watch - Einstieg in den Luxus-Markt
(Deutschlandfunk, Informationen am Morgen, 10.03.2015)

Rekordgewinn - Der Apple-Wahnsinn
(Deutschlandfunk, Kommentar, 28.01.2015)

Smartwatch von Apple - Bedrohliche Bequemlichkeit
(Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton, 09.12.2014)

Kooperation - IBM und Apple begraben Kriegsbeil
(Deutschlandfunk, Wirtschaft am Mittag, 16.07.2014)

Apple Macintosh - Computerrevolution aus dem Rucksack
(Deutschlandfunk, Kalenderblatt, 24.01.2014)

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur