Seit 20:03 Uhr Konzert
Freitag, 17.09.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 04.07.2012

Meiercortokrax und andere

Region um Bielefeld ist ein Dorado für Namensforscher

Von Wolfgang Brosche

Über Namen erschließt sich eine Region - hier das Theodorianum in Paderborn. (Dradio / Claus Bredel)
Über Namen erschließt sich eine Region - hier das Theodorianum in Paderborn. (Dradio / Claus Bredel)

Wo heißen die Menschen Ottovordemgentschenfelde, Meiercortokrax, Wullengerd oder Östersötebiers? Natürlich in Ostwestfalen. Die Region zwischen Bielefeld und Warburg, zwischen Höxter und Lippstadt ist ein Dorado für Namensforscher.

Die Namen erzählen von Herkunft und Besitz ihrer Träger; sie beschreiben Landschaft und Gebräuche oder auch einstigen sozialen Status - wie "Dünnebier" oder "Schluckebier", Namen armer "krauter". Kurzum, über Namen erschließt sich eine ganze Region. Na, da sind wir aber neugierig.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Bielefeld für den Rest der Welt
Lara, Maxi, Johannes und Jesus

Downloads:

Meiercortokrax und andere (pdf)
Meiercortokrax und andere (txt)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Länderreport

Islamistische IdeologieEin Imam gegen die Taliban
Eine gemalte Taliban-Flagge an einer Wand (imago images / Adrien Vautier / Le Pictorium)

Die Taliban haben Afghanistan erobert. Ihre Ideologie findet auch außerhalb des Landes immer mehr Anhänger, die hinter verschlossenen Türen den Rechtsstaat verteufeln. Ein Münchner Imam stellt sich dagegen – und wird dafür bedroht.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur