Seit 20:03 Uhr Konzert

Sonntag, 21.07.2019
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Aus den Archiven / Archiv | Beitrag vom 23.12.2017

Mehr als nur ein FestWeihnachtsgeschichten von Böll, Fallada und Kästner

Vorgestellt von Michael Groth

Podcast abonnieren
Der Schriftsteller Heinrich Böll in seiner Bibliothek, aufgenommen am 07.12.1970. (dpa)
Der Schriftsteller Heinrich Böll in seiner Bibliothek, aufgenommen am 07.12.1970. (dpa)

"Weihnachten im Großstadtbahnhof" - diese Erzählung Heinrich Bölls führt ein in den Reigen von Geschichten über die Weihnacht. Böll reflektiert über die Anonymität der Moderne, Hans Fallada erinnert sich an eine Weihnacht im Berlin um 1900 und Erich Kästner erzählt von einem unverhofften Geschenk.

Weihnacht im Großstadtbahnhof
Von Heinrich Böll
RIAS Berlin 1956

Damals bei uns daheim
Von Hans Fallada
RIAS Berlin 1955

Ein Weihnachtsengel namens Koch
Von Erich Kästner
RIAS Berlin 1953

Vorgestellt von Michael Groth

Aus den Archiven

Politische LiederSingend in den 1. Mai
Die US-amerikanische Folk-Sängerin Joan Baez am 1. Mai 1966 in Berlin (picture alliance / akg)

Die US-Folksängerin Joan Baez und der deutsche Liedermacher Franz Josef Degenhardt sangen 1966 bei der DGB-Kundgebung am Vorabend des 1. Mai. Sie stellten mit anderen Künstlern das musikalische Rahmenprogramm. Mit dabei war auch das Radio.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur