Seit 11:05 Uhr Tonart
Montag, 17.05.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 06.04.2017

Maschinen-SexVon Robo-Ehen und elektrischen Liebhabern

Von Jennifer Rieger

Foto-Lovestory mit Sex-Roboterin Roxxxy - produziert von der Firma True Companion (imago/Granata Images)
Foto-Lovestory mit Sex-Roboterin Roxxxy - produziert von der Firma True Companion (imago/Granata Images)

Roboter gelten als kalt und gefühllos - doch Industrie und Wissenschaft arbeiten daran, das zu ändern. Bald kommen die ersten Sexroboter auf den Markt, die nicht nur realistische körperliche Erfahrungen, sondern auch Emotionen simulieren sollen.

Sie werden sich mit ihren Besitzern unterhalten, ihre Vorlieben kennenlernen und ihre Wünsche erfüllen.

Manche sind überzeugt, dass die Maschinen Empathie lernen und perfekte Partner werden können. Andere dagegen wollen intime Begegnungen mit Robotern am liebsten schon jetzt verbieten.

Können wir Maschinen lieben - und sie uns? Wäre Einsamen, die wegen extremer Schüchternheit oder psychischen Problemen keinen Partner finden, mit synthetischen Liebhabern geholfen? Oder würden sie sich nur noch mehr von anderen Menschen abkapseln?

Könnten Sexroboter eine humanere Alternative zur Prostitution sein? Oder würden die Menschen verrohen, wenn ihnen perfekte, willenlose Partner zur Verfügung stehen?

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Zeitfragen

75 Jahre DEFADas Filmerbe der DDR wird wiederentdeckt
DEFA-Filmstudios in Neubabelsberg bei Potsdam: Requisiteur bei der Arbeit in einer Atelierhalle, 1990. (akg-images)

Ob "Spur der Steine", "Die Legende von Paul und Paula" oder "Solo Sunny": Der DEFA gelang es trotz permanenter Kontrolle durch die SED, immer wieder künstlerische Glanzpunkte zu setzen. Doch nach 1989 verschwand sie glanzlos von der Bildfläche. Mehr

Das Genie in seiner ZeitLeonardos Bücherliste
Leonardo da Vinci, 1452 bis 1519. Italienischer Maler, Bildhauer, Architekt und Ingenieur. (picture alliance / imagebroker / Heinz-Dieter Falkenstein)

Leonardo da Vinci, geboren 1452, gilt als eines der größten Genies aller Zeiten. Aber er profitierte auch von der Explosion des Wissens in seiner Zeit, wie die Rekonstruktion seiner Bücherliste zeigt. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur