Seit 15:05 Uhr Medientag

Dienstag, 20.11.2018
 
Seit 15:05 Uhr Medientag

Zeitfragen | Beitrag vom 12.10.2018

María Cecilia Barbetta: "Nachtleuchten"Der Vorabend einer Diktatur

Moderation: Dorothea Westphal

Beitrag hören Podcast abonnieren
Die Schriftstellerin María Cecilia Barbetta sitzt auf einem Sofa und diskutiert mit der Moderatorin
Die Schriftstellerin María Cecilia Barbetta zu Gast auf dem Blauen Sofa auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Mit ihrem Roman "Nachtleuchten" stand María Cecilia Barbetta auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. Auf der Frankfurter Buchmesse 2018 haben wir mit ihr darüber gesprochen.

María Cecilia Barbettas "Nachtleuchten" stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. Der Roman spielt in Buenos Aires, am Vorabend der grausamen Militärdiktatur, die sich Anfang der 70er-Jahre bereits ankündigte. Barbetta erzählt von den sogenannten kleinen Leuten, deren Wege sich auf den Straßen des Viertels kreuzen und von den Auswirkungen der zunehmenden Repression auf ihr Leben. Ein ernstes Thema, dem sie sich auf sprachlich höchst verspielte und höchst humorvolle Weise näherte.

Mehr zum Thema

Autoren im Gespräch - Bücherherbst 2018 – die wichtigsten Bücher der Saison
(Deutschlandfunk Kultur, Lesart, 13.10.2018)

María Cecilia Barbetta: "Nachtleuchten" - Ein Roman wie ein Panoramabild
(Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik, 16.08.2018)

María Cecilia Barbetta - "Ich habe sehr lange in diesem Buch gelebt"
(Deutschlandfunk Kultur, Lesart, 15.08.2018)

Zeitfragen

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur