Hörspiel, vom 26.04.2006

Von Noëlle Renaude

Madame Ka hat Kinder, einen Mann, sieht ihrem Passbild nicht ähnlich, dafür aber ihrer Mutter und kann sich über Kleinigkeiten aufregen. Der sprechende Vogel, den ihr die Kinder geschenkt haben, ist als lebendiges Telefonbuch äußerst nützlich. Allerdings versagt er manchmal und statt der gewünschten Nummer kommt nur: "Nömökietöpa" (Jacques Brel).

Bei der Hörspielproduktion (DKultur - Sandro Most)
Bei der Hörspielproduktion (DKultur - Sandro Most)

Gern philosophiert Madame Ka nach Mitternacht: "So alt wie ich geworden bin, weiß ich immer noch nicht, was es heißt, sich seinen Platz in der Welt zu schaffen."

Übersetzung aus dem Französischen: Klaus Gronau
Regie: Christiane Ohaus
Komposition: Michael Riessler
Darsteller: Imogen Kogge, Hermann Lause, Werner Wölbern u.a.
Produktion: Saarländischer Rundfunk/ DeutschlandRadio Berlin/ Radio Bremen 2004
Länge: 53’20

Noëlle Renaude, 1949 geboren, lebt in Paris. Sie studierte Kunstgeschichte und orientalische Sprachen, schreibt hauptsächlich für das Theater. "Le Renard du Nord" wurde 1990 als bestes französisches Stück ausgezeichnet. Hörspiele u.a.: "Auf alle die" (SWF/WDR 1998) "Blanche Aurore Céleste" (SR 2002).