Feature, vom 02.06.2010, 00:05 Uhr

London Calling

Im Geräuschnetz einer Stadt
Von Gaby Hartel und Uta Kornmeier

Dass Städte niemals schlafen, ist bekannt. Je größer und unübersichtlicher, desto vielstimmiger das Dröhnen und Tönen der Megacities. Doch unbemerkt wird der Stadtraum akustisch homogenisiert und verödet. So auch in London.

Welche Klänge am Londoner Bahnhof St. Pancras und anderen Plätzen der Stadt zu hören sind, weiß Max Dixon, "Referent für Klang". (AP)
Welche Klänge am Londoner Bahnhof St. Pancras und anderen Plätzen der Stadt zu hören sind, weiß Max Dixon, "Referent für Klang". (AP)

Seit 2003 arbeitet darum in der dortigen Stadtregierung ein "Referent für Klang": Max Dixon lauscht in die Stadt: Wie klingt Asphalt, wie Stein? Darf und soll man gestalterisch eingreifen und die urbane Geräuschhülle verändern? Auch Künstler, Flaneure und andere Bewohner versuchen, sich den Stadtklang neu anzueignen.

Regie und Komposition: Serotonin
Darsteller: Gaby Hartel, Marie-Luise Goerke, Friedhelm Ptok, Bernhard Schütz, Yvonne Jansen
Produktion: Westdeutscher Rundfunk/Deutschlandfunk/Norddeutscher Rundfunk 2009
Länge: 53’04

Gaby Hartel, geboren 1961, Kulturpublizistin, promovierte über Becketts visuelle Kunst. Übersetzerin und Bearbeiterin von "My Body in Nine Parts" von Raymond Federman (DKultur 2008, Prix Italia 2009).

Uta Kornmeier, geboren 1971, Kunsthistorikerin, promovierte über Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!