Seit 14:05 Uhr Kompressor

Mittwoch, 22.05.2019
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Rang I | Beitrag vom 23.07.2016

Lob des TheaterzwangsWie das Theater Heidelberg erfolgreich wurde

Holger Schultze im Gespräch mit Susanne Burkhardt

Podcast abonnieren
Der Intendant des Heidelberger Theaters, Holger Schultze, steht am 17.10.2012 in Heidelberg (Baden-Württemberg) im Theatergebäude. (picture alliance / dpa / Uwe Anspach)
Der Intendant des Heidelberger Theaters Holger Schultze (picture alliance / dpa / Uwe Anspach)

Auszeichnungen und volle Ränge: Wie hat Holger Schultze das Theater Heidelberg auf die Erfolgsspur gebracht? Unter anderem habe er jeden Schüler der Stadt verpflichtet, einmal im Jahr in ein Stück zu gehen, verrät der Intendant.

Seit fünf Jahren leitet Holger Schultze das Theater und Orchester Heidelberg. Über 95 Prozent Auslastung kann der gebürtige Berliner vorweisen, diverse Auszeichnungen sowieso. Angesichts der Krisenmeldungen aus anderen Städten - Stichwort Rostock oder Wuppertal - fragten wir ihn nach seinem Erfolgsrezept.

42 Schulen machen mit

Eine seiner Zutaten: Er verpflichtet jeden Schüler Heidelbergs, einmal im Jahr ins Theater zu gehen. Ganz nach dem Motto von Karl Valentin: "Wie löst man die Krise der Theater? In dem man alle zwangsverpflichtet ins Theater zu gehen." Der Vorteil, so Schultze: "Im Idealfall haben sie alle Sparten mal gesehen." 42 Schulen machen inzwischen mit - keiner hat sich abgemeldet.

Mehr zum Thema

Der Tahrir-Platz kommt nach Heidelberg
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 30.04.2012)

Geniale Stelle - Am Ende bleibt das Chaos
(Deutschlandradio Kultur, Rang I, 25.10.2014)

Der Theaterpodcast

Folge 14Der Stoff, aus dem der Osten ist
Szene aus "Düsterbuschs City Lights" am Theater Magdeburg (Theater Magdeburg)

Von einer Magdeburg-Reise kommen wir mit Fragen zurück: Welche Themen interessieren 30 Jahre nach dem Mauerfall das Publikum in den neuen Bundesländern? Muss man hier anders Theater machen? Und warum fallen Kritiken oft anders aus als Zuschauerreaktionen?Mehr

Folge 13Konfetti und Konflikte
Bühnenbild von Katrin Brack für „Immer noch Sturm“ am Thalia Theater Hamburg (Armin Smailovic)

Konfetti, Nebel und Schaumstoffquader: In Folge #13 des Theaterpodcasts schauen wir auf die Bühnenbilder von Katrin Brack und fragen am Beispiel der Bühnen Halle, wie viel Experimente das Stadttheater verträgt.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur