Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Samstag, 21.09.2019
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll

Zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll

Zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll (dpa)
Der Schriftsteller Heinrich Böll in seiner Bibliothek, aufgenommen am 07.12.1970. (dpa)

Mehr als nur ein FestWeihnachtsgeschichten von Böll, Fallada und Kästner

"Weihnachten im Großstadtbahnhof" - diese Erzählung Heinrich Bölls führt ein in den Reigen von Geschichten über die Weihnacht. Böll reflektiert über die Anonymität der Moderne, Hans Fallada erinnert sich an eine Weihnacht im Berlin um 1900 und Erich Kästner erzählt von einem unverhofften Geschenk.

Der Schriftsteller Heinrich Böll spricht zu den Teilnehmern der Kundgebung im Bonner Hofgarten. Am 11. Mai 1968 fand in Bonn eine Großdemonstration gegen die Notstandsgesetze statt. Nach einem Sternmarsch versammelten sich die Demonstranten zu einer Kundgebung im Bonner Hofgarten.  (dpa)

Zum 100. Geburtstag von Heinrich BöllDie moralische Instanz

Heinrich Böll schrieb über Grundsatzthemen der Nachkriegsjahre und mischte sich mit seinen Texten in politische Diskussionen ein. Damit wurde er der meist beachtete Schriftsteller der jungen Bundesrepublik und zu einem geistigen Repräsentanten eines anderen Deutschlands.

Lesart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur