Seit 01:05 Uhr Tonart

Dienstag, 29.09.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Lesart

Sendung vom 20.10.2018Sendung vom 19.10.2018Sendung vom 18.10.2018Sendung vom 17.10.2018Sendung vom 16.10.2018Sendung vom 15.10.2018
Bayern, München: Markus Söder (l, CSU), Ministerpräsident von Bayern, kommt zur Wahlparty der CSU in den Landtag und spricht zu den Anhängern. Die Wähler in Bayern haben ein neues Landesparlament gewählt. Rechts neben ihm steht Markus Blume, Generalsekretär der CSU. (dpa/Peter Kneffel)

Nach der Bayern-Wahl Die CSU im Nirwana

Die CSU habe eine historische Chance vergeben, kritisiert Münchener Schriftsteller Albert Ostermaier. Die christliche Partei hätte besser auf mehr Mut statt auf Angst in der Flüchtlingspolitik gesetzt und ein positives Beispiel gegeben.

Sendung vom 13.10.2018Sendung vom 12.10.2018Sendung vom 11.10.2018Sendung vom 10.10.2018Sendung vom 09.10.2018Sendung vom 08.10.2018
Seite 61/280
September 2020
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

Schreiben auf der Flucht, 1940 und heuteTransit Marseille
Schwarzweißporträt der Schriftstellerin Anna Seghers, die freundlich lacht. (picture-alliance / dpa / ADN_zentralbild)

Marseille ist eine Stadt der Passage. 1940 flohen Menschen vor Hitler hierher, um Europa zu verlassen. Davon erzählt Anna Seghers' "Transit". Heute leben andere Flüchtlinge in Marseille. Wieder sind Schriftstellerinnen und Schriftsteller unter ihnen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur