Seit 18:30 Uhr Weltzeit

Mittwoch, 23.09.2020
 
Seit 18:30 Uhr Weltzeit

Lesart

Sendung vom 09.04.2019

NeuerscheinungenUnsere Buchempfehlungen im April

Ein Buch liegt auf einem Beistelltisch neben einem Sofa mit einem blau-gemusterten Bezug. (Unsplash / Kari Shea )

Umlaute sind schrecklich! Ein ebenso lustiges wie kluges und nicht (!) ernst gemeintes Deutsch-Lernbuch hat es auf die Liste geschafft. Außerdem ein Kinderbuch, ein Wissenschaftsbuch, ein Erinnerungsbuch an Bosnien und ein Roman der türkischen Autorin Asli Erdoğan.

Nur mit ihren Händen hebt die Diplom-Biologin Christina Grätz in einem Wald nahe Birkenwerder ein Ameisenvolk hoch.  (dpa / picture alliance / Patrick Pleul)

Umzugshilfe im Wald Aus dem Alltag einer Ameisenumsiedlerin

Die Biologin Christina Grätz ist eine Naturschützerin ganz spezieller Art: Sie siedelt Ameisennester um. Über ihre Faszination für die Insekten hat sie ein Buch geschrieben. Ihr Engagement ist auch tief verwurzelt in ihrer eigenen Biografie.

Juni 2020
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Buchkritik

Hallie Rubenhold: "The Five"Nennt ihre Namen!
Buchcover "The Five. Das Leben der Frauen, die von Jack the Ripper ermordet wurden" von Hallie Rubenhold (Deutschlandradio/Nagel & Kimche)

Jack the Ripper ist weltweit bekannt. Seine Opfer nicht. Genau das aber muss sich ändern, findet die Historikerin Hallie Rubenhold. In ihrem Buch „The Five“ geht sie den Biografien der ermordeten Frauen nach, die keineswegs alle Prostituierte waren.Mehr

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur