Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Samstag, 31.07.2021
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Lesart

Sendung vom 02.05.2019
Eine Seite des "Trattato della Pittura" (Codex Urbinas) aus der Sammlung des italienischen Renaissance-Künstlers Leonardo da Vinci; die Aufnahme wurde in einer Ausstellung der Universität Neapel im November 2016 gemacht. (picture alliance/Ciro Fusco/ANSA/dpa)

Leonardo da Vincis Bibliothek Genie ohne Lateinkenntnisse

Leonardo da Vinci studierte keineswegs nur die Natur – er war auch sehr belesen. Doch dazu musste er zunächst ein Handicap überwinden: Als Künstler hatte er kein Latein gelernt. Mit über 40 holte er das nach und probierte sich als Autor.

Mai 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Buchkritik

Daniela Krien: "Der Brand"Diese Ehe steht in Flammen
Buchcover: "Der Brand" von Daniela Krien (Deutschlandradio / Diogenes)

In "Der Brand" erzählt Daniela Krien mit einem gnaden-, aber nie mitleidlosen Blick ein, was ein Eheleben aushalten muss. So liegt über den drei Urlaubswochen eines Paares, die sie in knappen, schlichten Sätzen schildert, eine bedrückende Spannung.Mehr

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur