Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Dienstag, 25.06.2019
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Lesart

Sendung vom 15.06.2019
Buchcover von Lucas Vogelsang und Joachim Król "Was wollen die denn hier?". Im Hintergrund der Wachturm des Grenzdenkmals an der früheren innerdeutschen Grenze und heutigen Landesgrenze zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. (Rowohlt /dpa-Zentralbild/ Soren Stache)

Deutsche GrenzerfahrungenWo die Grenze bis heute verläuft

Der Reporter Lucas Vogelsang und der Schauspieler Joachim Król haben sich auf eine Reise gemacht. Gemeinsam reisten sie vom Ruhrgebiet in den Norden, entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze - das bescherte ihnen skurrile Begegnungen.

Sendung vom 14.06.2019Sendung vom 13.06.2019Sendung vom 12.06.2019
Ein junge Frau mit Stoffbeutel vor einem Graffiti, das Anne Frank zeigt, vor dem Anne Frank Zentrum im Hinterhof an der Rosenthaler Straße in Berlin-Mitte (imago images / Joko)

Anne Frank Vorbild für Jugendliche

Das "Tagebuch der Anne Frank" gehört zu den meistgelesenen deutschen Büchern auf der ganzen Welt. Junge Menschen, die heute so alt sind wie Anne Frank war, als sie ihr Tagebuch schrieb, verraten, was sie daran berührt.

Sendung vom 11.06.2019Sendung vom 08.06.2019
Rückansicht einer Rentnerin mit Krücke, die durch einen Park geht und dabei eine Plastiktüte mit Pfandflaschen trägt. (imago images / Schöning)

Altersarmut unter FrauenViel Arbeit, aber kein Job

Risiko Altersarmut – für Frauen ist es oft höher als für Männer. Doch angesprochen wird das Thema nur selten. Die Autorin Katrin Wilkens, die Ethnologin Irene Götz und der Journalist Jens Dirksen sprechen über Ursachen und mögliche Lösungsansätze.

Sendung vom 07.06.2019Sendung vom 06.06.2019Sendung vom 05.06.2019
 Montage: Buchcover von "Milchzähne" und ein ausgetrockneter Boden. (Blumenbar / imago  / Rene Traut)

Helene Bukowski: "Milchzähne"Gefangen in einem endlosen Sommer

In "Milchzähne" wird eine düstere Zukunft beschrieben: Ohne Regen sind die Landstriche vertrocknet, es ist heiß und mangelt an allem. Die Protagonisten leben isoliert, da taucht plötzlich ein fremdes Kind auf und löst Unruhe bei den Bewohnern aus.

Seite 2/242
Mai 2018
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Buchkritik

Simon Strauss: "Römische Tage"Wenn man in Rom ist
Cover "Römische Tage" von Simon Strauss, im Hintergrund Rom. (Unsplash / Jaiph / Tropenverlag)

Simon Strauss spaziert durch die italienische Hauptstadt und notiert seine Beobachtungen. Was vom Rom-Besuch bleibt, meint unser Kritiker, ist die Abwehr großer Worte. Strauss' Betrachtungen sackten niemals ab in selbstbezügliche Koketterie.Mehr

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur