Seit 10:00 Uhr Nachrichten

Donnerstag, 06.08.2020
 
Seit 10:00 Uhr Nachrichten

Lesart

Sendung vom 14.04.2018

Simon Ings: "Triumph und Tragödie"Stalins Machtfantasien über die Natur

Collage mit Cover zu Simon Ings' "Triumph und Tragödie" (Cover: Hoffmann und Campe, Hintergrund: dpa, Collage: dlf Kultur)

Stalin schien alles seiner persönlichen Macht unterzuordnen. Auch in die Naturwissenschaften regierte der Diktator hinein - mit verheerenden Folgen. Der britische Wissenschaftsjournalist Simon Ings erzählt in "Triumph und Tragödie" die Geschichte der Sowjetunion aus dem Blickwinkel von Wissenschaftlern.

April 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

Poesie und FotografieDie Gefährtin der Lyriker
Profilporträt von Walt Whitman, der einen Schmetterling hält. (Getty Images / Corbis / Library of Congress)

Annette Droste-Hülshoff und Walt Whitman ließen sich gern ablichten. In ihrem Werk spielte das neue Medium aber keine Rolle. Erst später kamen sich die Künste näher. Heute nutzen manche Lyriker die Fotografie für eine Annäherung auf dem Weg zum Wort.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur