Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 28.05.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Lesart

Sendung vom 07.04.2017

Annette Mingels: "Was alles war"Wer ist Familie?

Mädchen sitzt in Strandkorb, Buchcover von Annette Mingels "Was alles war" (Knaus / imago/allOver-MEV)

Susa wird von ihren Eltern geliebt, dass sie adoptiert wurde, war für sie nie ein Problem. Plötzlich taucht ihre leibliche Mutter auf, eine Begegnung mit Folgen. Adoption, Herkunft und Familienbande sind die Motive, die Annette Mingels gefühlsklug in ihrem Roman "Was alles war" umkreist.

April 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

Ansteckung Seuchen in der Literatur
Historische Zeichnung eines Pestarztes aus dem 17. Jahrhundert. (Getty Images / DEA Picture Library / De AgostiniEditorial)

Seuchen überfordern den Verstand. Je tödlicher die Epidemie verläuft, desto verzweifelter der Versuch, ihr die Stirn zu bieten. Dann wird die plötzliche Erkrankung vieler zur Prüfung, zum Strafgericht oder Selbstverrat - oder zur Erfindung, die zu leugnen ist.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur