Seit 04:05 Uhr Tonart

Montag, 01.06.2020
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

Lesart

Sendung vom 31.03.2016
Der Schriftsteller Imre Kertesz. (dpa/picture-alliance/Laszlo Beliczay)

Zum Tod von Imre KertészDer Nobelpreis als "Glückskatastrophe"

Der ungarische Literatur-Nobelpreisträger Imre Kertész ("Roman eine Schicksallosen") ist tot. Was verstand der jüdische Autor unter dem Begriff "schicksallos" und wie hat der Nobelpreis sein Leben verändert? Darüber sprechen wir mit Literaturkritiker Jörg Plath.

Die Sierra Morena am Morgen. Sie bildet das Eingangstor im Norden von der La Mancha nach Andalusien. (Hans-Günter Kellner)

Ibn ArabiEiner der ganz Großen der Weltliteratur

Ibn Arabi hat Verse geschrieben, die zu den berühmtesten der arabischen Welt gehören - und ihn zu einem großen Schriftsteller machen. Doch bei uns ist Arabi eher unbekannt. Nun erscheinen seine Liebesgedichte erstmals auf Deutsch.

März 2016
MO DI MI DO FR SA SO
29 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur