Seit 13:05 Uhr Länderreport

Dienstag, 28.01.2020
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Lesart

Sendung vom 21.11.2019
Filmstill aus "The Adventures of Huckleberry Finn" von 1960 mit Archie Moore (links) und Eddie Hodges (imago/United Archives)

Umgang mit Rassismus in NeuübersetzungenWas tun mit dem N-Wort?

Romane wie "Die Abenteuer des Huckleberry Finn" oder "Vom Winde verweht" enthalten viele rassistische Begriffe. Wie soll man damit bei Neuübersetzungen ins Deutsche umgehen? Einfach ersetzen? Ein Übersetzer und eine Literaturwissenschaftlerin diskutieren.

Der Schriftsteller Peter Handke in seinem Garten in Chaville in der Nähe von Paris am 10. Oktober 2019.  (picture alliance/AP/Francois Mori)

Peter Handkes InterviewEr schmettert alles ab!

Peter Handke hält seine umstrittenen Äußerungen zu Jugoslawien für "nicht denunzierbar". Er versetzt all das, was ihm an konkreter politischer Fragwürdigkeit vorgeworfen wird, in einen poetisch überhöhten Vorstellungsraum, kritisiert Wiebke Porombka.

November 2020
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

Lyrikfestival "Poetica" in KölnGedichte im Widerstand
Porträt von Herta Müller, deutsche Schriftstellerin, Autorin und Nobelpreisträgerin. (laif/ Martin Lengemann)

Um das Widerstandspotenzial von Poesie ging es auf dem Festival "Poetica" in Köln. Kurator Jan Wagner bezeichnete das Gedicht als "eine Kapsel voller Freiheit". Lyrik dürfe keine Ideologie sein, meinte Herta Müller, sondern müsse die Welt berühren.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur