Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Samstag, 08.05.2021
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Thema / Archiv | Beitrag vom 13.05.2011

Lena, versucht's noch mal

Das Finale zum Eurovision Song Contest in Düsseldorf

Von Gesa Ufer

Lena Meyer-Landrut jubelt über ihren Sieg beim Eurovision-Song-Contest 2010. (AP)
Lena Meyer-Landrut jubelt über ihren Sieg beim Eurovision-Song-Contest 2010. (AP)

Morgen steigt in Düsseldorf das große Finale zum diesjährigen Eurovision Song Contest. Es gibt bereits wilde Spekulationen über ein Comeback der schwedischen Band Abba. Und natürlich lautet die große Frage: Wie groß sind die Chancen der deutschen Titel-Verteidigerin Lena Meyer-Landrut?

Jahrzehntelang fristete der Grand Prix Eurovision de la Chanson ein Nischendasein als biederer Schnulzenwettbewerb. Und dann das: Im vergangen Jahr betrat Lena Meyer-Landrut die Bühne in Oslo – das frische, freche, natürliche Mädchen von nebenan. Nach 28 Jahren Grand-Prix-Schmach holte Lena Meyer-Landrut den Titel für Deutschland. Die Nation war verzückt.

Danach kam keiner mehr an Lena vorbei. Niedersachsens Ministerpräsident Wulff höchstselbst holte die gebürtige Hannoveranerin nach ihrem Sieg am Flughafen ab. Der Eintrag ins Buch der Stadt – Ehrensache:

"Lena was haben sie denn geschrieben?" - " Wow, verdammte Axt. Ist das geil. Dankeschön Leni."

Landauf, landab wurde Lena Meyer-Landrut als die Stimme der Jungen gefeiert. Endlich mal eine aus einem ganz normalen Stall, einem Reihenhaus aus Hannover.

Ihr Ziehvater Stefan Raab entschied im Siegestaumel, Lena ihren Titel in diesem Jahr verteidigen zu lassen, mit dem düsteren Elektro-Song "Taken by a Stranger"

35.000 Zuschauer werden beim morgigen Sängerwettstreit in dem zum Fernsehstudio umfunktionierten Düsseldorfer Fußballstadion erwartet. In Oslo waren es nur halb so viele. Dazu kommen schätzungsweise 120.000 Fernsehzuschauer in 55 Ländern. Fest steht: Lena wird bei der Titelverteidigung nicht leicht haben.

Dass Kandidaten mehrmals antraten, hat es immer wieder in der 55-jährigen Geschichte des Wettbewerbs gegeben: Die Schweizer "Peter, Sue & Marc" versuchten gleich viermal ihr Glück. Für Deutschland kämpfte Katja Epstein dreimal vergeblich um den Sieg. Und allein in diesem Jahr treten sieben Kandidaten an, die bereits dabei waren. Den Siegertitel hat bislang noch kein Sänger verteidigen können.


Links auf dradio.de:

"Aktuell" vom 30.05.2010: Lena holt Eurovision-Song-Contest nach Deutschland - 19-Jährige gewinnt Musikwettbewerb mit deutlichem Vorsprung

Thema

Karl der GroßeKunstsinniger Barbar
Eine Figur Karls des Großen steht am 16.06.2014 in Aachen (Nordrhein-Westfalen) im Centre Charlemagne. Die Ausstellung "Karl der Große, Macht, Kunst, Schätze" ist vom 20.06.2014 bis zum 21.09.2014 in Aachen zu sehen.  (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Er war einer der Gründungsväter Europas: Karl der Große hat die karolingische Renaissance eingeleitet. Eigentlich sei es ihm aber nur um die Legitimierung seiner Macht gegangen, meint Kunsthistoriker Michael Imhof. Mehr

DDR-GeschichteSieg über den Ort des Grauens
Der ehemalige politische Gefangene Gilbert Furian in einer Gefängniszelle der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus vom Verein Menschenrechtszentrum in Cottbus (Brandenburg). (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

Weil er in der DDR Interviews mit Punks publizierte, kam Gilbert Furian in den Cottbuser Knast. In der heutigen Gedenkstätte wird er nun in der Oper "Fidelio" mitsingen - um einen "großen Rucksack Bitterkeit" erleichtert.Mehr

Agenturfotos"Das ist sicher ein Aufbruch"
Sheryl Sandberg, Geschäftsführerin des US-amerikanischen Internetkonzerns Facebook  (picture alliance / dpa / Foto: Jean-Christophe Bott)

Die Karrierefrau, die am Schreibtisch sitzt, oder das schamlose Zeigen von Terroropfern in Afrika - Sheryl Sandberg von Facebook und Pam Grossman von der Bildagentur Getty Image wollen solchen Klischeefotos etwas entgegensetzen. Sie haben die Datenbank "Lean In Collection" gegründet. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur