Seit 00:05 Uhr Klangkunst
Freitag, 30.10.2020
 
Seit 00:05 Uhr Klangkunst

Buchempfehlungen / Archiv | Beitrag vom 01.05.2014

LektüretippsBuchempfehlungen Mai 2014

Tipps aus der Literaturredaktion

Eine Lesebrille liegt auf einem Bücherstapel. (picture alliance / dpa / Ismo Pekkarinen)
Lesen, lesen, lesen! (picture alliance / dpa / Ismo Pekkarinen)

Jeden Monat veröffentlicht Deutschlandradio Kultur eine Liste mit fünf Buchempfehlungen. Die Liste der lesenswerten Neuerscheinungen wird von der Literaturredaktion des nationalen Kulturradios zusammengestellt als redaktionelle Bestenauswahl. Vorgestellt werden die Buchempfehlungen im Radiofeuilleton in der "Kritik". Die Listen sind jeweils als Leporello monatlich im Buchhandel erhältlich und beziehen sich auf die Bereiche Belletristik und Sachbuch.

Sebastian Lörscher: "Making Friends in Bangalore"
Edition Büchergilde, 144 Seiten 
Keine Fotos, keine Selfies. In der südindischen IT-Metropole Bangalore nahm Lörscher Feder, Tusche und Buntstift. Und mischte mit viel Sinn für Witz und Ironie Skizzen von Szenen und Personen mit mehrseitigen Bildergeschichten und Sprechblasen in Indisch und Hindi. Ein erstaunliches Buch!


Zsófia Bán: Als nur die Tiere lebten
Suhrkamp Verlag, 204 Seiten 
Kalkulierte und raffinierte Erzählungen von Augenblicken, die sich plötzlich ausdehnen, förmlich explodieren. Die Autorin knüpft Netzte ungeahnter Zusammenhänge, die sich häufig durch Fotografien ergeben oder durch geheimnisvolle Überlagerungen. Eine beglückende Lektüre, denn nie gehen diese Geschichten ganz auf.


Joel F. Harrington: Die Ehre des Scharfrichters
Siedler Verlag, 400 Seiten
394 Menschen getötet mit dem Strick, dem Schwert, dem Rad, durch Ertränken oder Verbrennen. Der Scharfrichter selbst: ein Geächteter, der als Bürger um seine Ehre ringt. Eine bemerkenswerte Sozialgeschichte aus der Welt der frühen Neuzeit!


Margret Franzlik: Erinnerung an Wolfgang Hilbig
Transit Verlag, 104 Seiten 
Die bisher unbekannten Seiten des jungen Wolfgang Hilbig. Das Puzzle aus privaten Fotos, Brief-Zitaten und Gedächtnissplittern zeigt den berühmten Schriftsteller überraschend sanft und fürsorglich. Ein Dokument fortgesetzter Liebe.


Kat Menschik: Der goldene Grubber
Galiani, 312 Seiten 
Verzaubernde grün-weiße Illustrationen. Dazu witzige Texte über fehlgeschlagene Schädlingsbekämpfung und glücklich machendes Pflanzenshopping. Botanisches und naturkundliches Sachwissen kommen nicht zu kurz. Ein geniales Gartenbuch!

Buchempfehlungen

LektüretippsBuchempfehlungen Juni 2014
Die Cheops-Pyramide ist die älteste und größte der drei Pyramiden von Gizeh und wird deshalb auch als Große Pyramide bezeichnet. Sie ist die höchste Pyramide der Welt. (dpa picture alliance/ Felix Heyder)

Vorgestellt werden die Buchempfehlungen im Radiofeuilleton in der "Kritik". Die Listen sind jeweils als Leporello monatlich im Buchhandel erhältlich und beziehen sich auf die Bereiche Belletristik und Sachbuch. Mehr

LektüreBuchempfehlungen April 2014
Auf der Buchmesse in Leipzig schauen sich Besucher in der Kinderbuchhandlung Bücher an, aufgenommen am 17.03.2013.  (picture-alliance/ dpa / Waltraud Grubitzsch)

Die fünf Besten im April: Margaret Atwood: "Die Geschichte von Zeb", Saša Stanišić: "Vor dem Fest", Hilal Sezgin: "Artgerecht ist nur die Freiheit", Gaito Gasdanow: "Ein Abend bei Claire" und Lemony Snicket/Jon Klassen: "Dunkel"Mehr

Lesen!Buchempfehlungen März 2014
Das Foto zeigt Bücher auf einem Ramschtisch.  (dpa/Robert B. Fishman)

Die fünf Besten im März: Alan Sepinwall: "Die Revolution war im Fernsehen"; Pat Barker: "Tobys Zimmer"; Marie Dorléans: "Der Gast"; Christian Enzensberger: "Nicht Eins und Doch - Geschichte der Natur" und Martin Mosebach: "Das Blutbuchenfest"Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur