Das Feature, vom 02.11.2021, 19:15 Uhr

Leben mit dem Inferno in KalifornienParadise On Fire

Von Arndt Peltner

Vor 25 Jahren hieß es, im Golden State gebe es fünf Jahreszeiten. Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Und dann noch die „Fire Season”, die alljährlich im Herbst nach einem heißen Sommer ansteht. Doch heute sind die Brände zum Dauerzustand geworden: Das Paradies brennt.

Santa Paula, Kalifornien, USA -  eine brennende Palme während des Thomas Fire in Ventura Co. Santa Paula, USA  (imago/Neal Waters)
Brennende Palmen während des Thomas Fire im Dezember 2017 (imago/Neal Waters)

Die Feuergefahr in Kalifornien ist seit ein paar Jahren nicht mehr nur auf ein paar wenige Wochen beschränkt. Das ganze Jahr über herrscht extreme Brandgefahr. Neben ländlichen und bewaldeten Gegenden sind mehr und mehr auch die Randgebiete der bevölkerungsreichen San Francisco Bay Area und von Los Angeles stark gefährdet. Und nicht nur das, die Feuer wüten immer verheerender. Seit 2017 werden regelmäßig neue, traurige Rekorde an Größe, Kosten und Folgen für Mensch und Natur gezählt.

In diesem Feature wird der Frage nachgegangen, wie man in diesem Zusammenspiel aus Klimawandel, anhaltender Dürre, schlechter Forstwirtschaft und steigender Bevölkerungszahl noch leben kann und will. Ist der Golden State noch immer der Lebenstraum im Westen der USA? 

Bildergalerie zum Feature Rauchen, Grillen und Lagerfeuer sind in Waldgebieten, wie dem East Bay Regional Park am Rande von Oakland, das ganze Jahr über wegen extremer Feuergefahr verboten.Das Thomas Fire brannte auf einer Fläche so gross wie die Flächen von Berlin und München. Es war das bis dahin größte Feuer Kaliforniens. 2021 ist es nur noch das achtgrößte.Das Thomas Fire 2017 schnitt die südkalifornische Kleinstadt Ojai mit seinen Orangenplantagen eine Zeit lang ganz von der Außenwelt ab. Die Berge rundherum brannten.Heftige Winde fachten das Dixie Fire im August 2021 immer wieder an. Funken wurden mehrere Kilometer weit getragen. Der vielbefahrene Highway 395 musste gesperrt werden.

Paradise On Fire
Leben mit dem Inferno in Kalifornien
Von Arndt Peltner

Regie: Thomas Wolfertz
Redaktion: Christiane Habermalz
Produktion: Deutschlandfunk 2021

Arndt Peltner, freier Korrespondent, lebt und arbeitet seit 25 Jahren in Oakland, Kalifornien. Der Blick aus seinem Bürofenster auf den unmittelbaren East Bay Regional Park erinnert ihn täglich daran, dass die Feuergefahr auch für ihn ganz real ist. In der Vergangenheit hat er u.a. über die Ganggewalt in den USA und Nordmexiko, die Todesstrafe, das Gefängnis von San Quentin und die Geschichte der deutschen Einwanderer in die USA berichtet. Daneben produziert und moderiert er seit 25 Jahren "Radio Goethe", eine englischsprachige Sendung für deutsche Popmusik.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!