Seit 20:03 Uhr Konzert

Donnerstag, 14.11.2019
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Chormusik | Beitrag vom 23.10.2019

Ländertraditionen in der ChormusikUSA und Großbritannien

Von Marcus Stäbler und Haino Rindler

Beitrag hören
Etwa 30 Sängerinnen und Sängern in weiß-blauen Chorgewändern stehen in vier Reihen auf den Stufen des Berliner Doms (Babak Motoref)
Der English Choir Berlin (Babak Motoref)

Jedes Land hat seine eigene musikalische Tradition. Manche Länder sind besonders berühmt für ihre Chortradition, wie z.B. Großbritannien. Was macht diese Tradition aus? Wie unterscheidet sie sich von der Tradition in den USA?

Der britische Even Song, der gesungene Abendgottesdienst, maßgeblich vom Chor gestaltet, hat eine lange Tradition in England und ist bis heute lebendig. Kann man die britische Chortradition auch in Berlin weiterleben lassen? Dieser Frage geht Haino Rindler nach, der den English Choir Berlin und seine US-amerikanische Leiterin Kathleen Bird besucht hat.

Tradition in der Neuen Welt

Der britische Sänger Christopher Gabbitas war zuletzt Bariton der King's Singers, bevor er als neuer Leiter des US-amerikanischen Kammerchors "Phoenix Chorale" nach Arizona ging. Gerade hat er sein Antrittskonzert gegeben. Darüber, was er dort entdeckt hat, und über seine neue Aufgabe mit seinem Chor und die Besonderheiten der US-amerikanischen Chortradition hat Marcus Stäbler mit ihm gesprochen. Wie eng sind die musikalischen Beziehungen zwischen England und Amerika? Gibt es einen typisch amerikanischen Chorklang? Und wenn ja, woran erkennt man ihn?

Mehr zum Thema

Das Vokalensemble sirventes berlin - NoonSong - Musikalischer Gottesdienst
(Deutschlandfunk Kultur, Chormusik, 11.09.2019)

"Songs of Renewal" - Zeitgenössische britische Chormusik mit der Bath Camerata
(Deutschlandfunk Kultur, Chormusik, 14.08.2019)

City of Birmingham Symphony Orchestra - Ein Kind unserer Zeit
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 10.10.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur