Seit 23:00 Uhr Nachrichten

Mittwoch, 19.06.2019
 
Seit 23:00 Uhr Nachrichten

Länderreport

Sendung vom 19.06.2019

Werben in Sachsen-AnhaltHansestadt mit Dorfcharme

Fährbetrieb auf der Elbe zwischen Räbel und der Hansestadt Werben (K .M..Krause / Imago)

Werben liegt in Sachsen-Anhalt und ist reich an Geschichte: Die Stadt gehört zu den kleinsten Städten Deutschlands und kann sich zur Gilde der Hanse-Städte zählen. Doch die Stadt kämpft gegen Leerstand und Verfall. Mit einigem Erfolg.

Sendung vom 18.06.2019Sendung vom 17.06.2019Sendung vom 14.06.2019
Mehrere Robben liegen im flachen Wasser der Ostsee in der Wismarbucht. (Deutschlandradio / Silke Hasselmann)

Streit an der OstseeHungrige Robben verärgern Fischer

Seit einigen Jahren sind in der Wismarbucht wieder Kegelrobben heimisch. Doch was Tierschützer freut, bringt auch auch Probleme mit sich. So kommen Touristen den Tieren viel zu nah. Und einige Fischer sind wütend, weil ihre Netze von den Tieren beschädigt werden.

Sendung vom 13.06.2019
Windräder in einem Weizenfeld (picture alliance / Klaus Ohlenschläger)

Energiewende auf BayerischMit Vollgas in die Zukunft - oder?

Bayern steht, was den Anteil erneuerbarer Energien angeht, gut da. Das Problem ist aber: Vieles wird durch alte Wasserkraftwerke produziert. Neuere Techniken verbreiten sich nicht schnell genug. Auch wegen mangelnder politischer Unterstützung.

Sendung vom 12.06.2019
Am Eröffnungtag der Internationalen Gartenbauausstellung in den Gärten der Welt in Marzahn-Hellerdorf beobachten Besucher vor dem Hintergrund des Plattenbaugebietes ein Feuerwerk.  (imago stock&people)

Ostberliner PlattenbaubezirkMarzahn feiert Geburtstag

Im Osten Berlins wurde vor 40 Jahren die damals größte Plattenbausiedlung Europas aus dem Boden gestampft: Marzahn. Die Wohnungen waren sehr begehrt. Nach der Wende änderte sich das. Doch trotz aller Probleme sind viele Bewohner stolz auf ihren Kiez.

Sendung vom 11.06.2019Sendung vom 07.06.2019
Das Münchner Haus der Kunst im Abendlicht. (EyeEm / Stephan Kelle)

Haus der KunstMünchens ungeliebter Gigant muss saniert werden

Museum von Weltrang in schwieriger Lage: Noch trauert das Haus der Kunst in München um seinen Ex-Direktor Okwui Enwezor. Der Umgang mit der eigenen NS-Geschichte, aktuellen Finanzproblemen und der überfälligen Sanierung sind auch nicht einfach.

Sendung vom 06.06.2019
Ein Mann spielt Gitarre und eine Frau spielt Geige. Zwischen den beiden steht ein Mann, der nach rechts guckt. Alle tragen Siebzigerjahre Outfits. (M. Peters)

Ufa-Fabrik in BerlinDie Gute-Laune-Botschafter von Tempelhof

1979 besetzten junge Leute ein leerstehendes Gelände im Süden von Berlin: das stillgelegte Kopierwerk der Filmfirma Ufa. Es entstand ein kulturell bunter, vielfältiger Ort mit Zirkusschule und Bäckerei, der nun den ersten Generationswechsel erlebt.

Sendung vom 05.06.2019Sendung vom 04.06.2019
Ein Haus mit Graffitis an einer Treppe mit buntem Geländer (imago images / Markus Tischler)

HamburgStreit um Dealer und Polizeikontrollen auf St. Pauli

In Hamburg sorgt die "Taskforce Betäubungsmittel" für Aufregung: Anwohner im Stadtteil St. Pauli haben weniger ein Problem mit Haschisch-Dealern als mit der Strategie gegen den Drogenhandel. Die Polizei wehrt sich gegen den Vorwurf des Rassismus.

Sendung vom 03.06.2019
Der Rest eines Absperrbandes flattert im Wind an einem Geländer vor dem Terminal des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt. (picture alliance / Patrick Pleul)

Berliner Flughafen BERDie ewige Baustelle

Seit sieben Jahren hätte der Flughafen Berlin-Brandenburg in Betrieb sein sollen. Stattdessen herrscht immer noch Stillstand. Dass der Flughafen tatsächlich 2020 eröffnen wird, ist nicht sicher.

Sendung vom 31.05.2019
Seite 1/175
Juni 2020
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Die Reportage

weitere Beiträge

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur