Seit 21:30 Uhr Einstand
Montag, 10.05.2021
 
Seit 21:30 Uhr Einstand

Länderreport

Sendung vom 13.06.2018

Wirtshaussterben in BayernDas Ende des Schwarzen Adler

"Gut bürgerlich" steht auf einem Schild an einem Gasthof im bayerischen Bischofsgrün im Februar 2013. (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)

Eigentlich gehört ein Wirtshaus zum Dorf dazu. Doch schätzungsweise ein Viertel aller Gemeinden hat inzwischen keine Gaststätte mehr - die noch bestehenden kämpfen ums Überleben. In Bayern ist das Wirtshaussterben ein großes Thema - doch es gibt auch Hoffnung.

Kahnfahrer Arwed Franke (75) erklärt stakend den Spreewald. (Deutschlandradio / Vanja Budde)

Verschmutzung des Wassers im SpreewaldBrühe statt Idylle

Touristen wollen im Spreewald nicht durch eine trübe Brühe fahren. Eisen und Sulfate sind die Folgen der alten Braunkohlegruben. Sie sind eine Gefahr für die Umwelt und das Trinkwasser. Das Problem ist lange bekannt, aber die Politik muss noch liefern.

Juni 2018
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Die Reportage

Alltag von KleinwüchsigenAlles ist zu groß
Eine Frau sitzt in einem Rollstuhl und fährt auf einer kleinen Rampe in den hinteren Bereich eines größeren Autos.   (Christine Werner)

Wer unter 1,50 Meter misst, gilt in Deutschland als kleinwüchsig. Beate Twittenhof ist 98 Zentimeter groß, ihr Mann 1,16 Meter. Die beiden leben selbstständig mit ihrer Behinderung. Der Alltag ist dennoch eine Herausforderung. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur