Seit 13:05 Uhr Länderreport

Mittwoch, 08.07.2020
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Fazit / Archiv | Beitrag vom 23.10.2019

KunstmarktGerhard-Richter-Gemälde gefälscht?

Stefan Koldehoff im Gespräch mit Marietta Schwarz

Beitrag hören Podcast abonnieren
Ein Pärchen steht vor Gerhard Richters Werk Abstraktes Bild" (943-1),2016  (picture alliance/Waltraud Grubitzsch/Zentralbild/dpa)
Abstrakte Richter-Gemälde gelten als schwer fälschbar. (picture alliance/Waltraud Grubitzsch/Zentralbild/dpa)

Gerhard Richter gilt als einer der wichtigsten Künstler. Das kann Begehrlichkeiten bei Betrügern wecken. Nun soll ein gefälschtes Richter-Gemälde aufgetaucht sein. Ein solches anzufertigen, sei ziemlich tollkühn, meint Kunstmarktexperte Stefan Koldehoff.*

*Aus rechtlichen Gründen haben wir den Text verändert.

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 25Zurück aus dem Netz: Theater unter Corona-Auflagen
Stadion der Weltjugend (Schauspiel Stuttgart / Conny Mirbach)

In einigen Bundesländern dürfen die Theater wieder öffnen – unter strengsten Auflagen. Wie kann das aussehen: Live-Theater unter Corona-Bedingungen? Darüber sprechen wir mit der Theaterkritikerin Cornelia Fiedler und dem Schauspieler Martin Wuttke.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur