Freitag, 15.01.2021
 

Kulturpresseschau

06.10.2020

Aus den FeuilletonsWas ist drin?

Die grafische Darstellung zeigt einen Stern, der von einem massereichen Schwarzen Loch im Weltall eingesogen und zerrissen wird.  (picture alliance / dpa / Mark A Garlick, Universität Warwick)

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" begibt sich auf eine faszinierende Gedankenreise in Schwarze Löcher. Und würdigt die Nobelpreisträger für Physik dabei so ausführlich, wie man es sonst vor allem bei den Literatur-Preisträgern kennt.

Oktober 2021
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Fazit

Zum Tod von Siegfried FischbacherErfinder raffinierter Fantasiewelten
Siegfried (l.) und Roy bei einem Fernsehauftritt mit Ihren weißen Tigern im Juni 1987. (imago images / Horst Galuschka)

Als Teil des Magierduos "Siegfried und Roy" war er mit seinem Partner weltberühmt - nun ist der Zauberer und Künstler Siegfried Fischbacher im Alter von 81 Jahren gestorben. Die Zauberei sei für ihn ein Fluchtpunkt aus dem grauen Nachkriegsdeutschland gewesen, sagt der Filmproduzent Nico Hofmann.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur