Seit 06:05 Uhr Studio 9

Samstag, 25.05.2019
 
Seit 06:05 Uhr Studio 9

Kulturnachrichten

Samstag, 25. Mai 2019

Bayerischer Fernsehpreis vergeben

Anna Schudt und Jan Josef Liefers haben den bayerischen Fernsehpreis als beste Schauspielerin und bester Schauspieler erhalten. Die Jury würdigte Schudt für ihre Rolle im ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit". Sie spielt dort eine Frau, die in den 1970er Jahren nur knapp eine heimliche Abtreibung überlebt und schließlich entgegen gesellschaftlicher Zwänge ein selbstbestimmtes Leben führt. Die Jury lobte in ihrer Begründung, wie facettenreich Schudt die Gefühle der Frau darstellt. Jan Josef Liefers erhielt den Blauen Panther für seine Hauptrolle in der Serie "Arthurs Gesetz", in der ein Mann von einer Katastrophe in die nächste schliddert.

Körner wird neuer Chef der Pückler-Stiftung Branitz

Der Kunsthistoriker Stefan Körner wird neuer Direktor der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz in Brandenburg. Der bisherige Leiter eines Bereichs des Kunst-Auktionshauses Grisebach in Berlin werde seine neue Aufgabe in Cottbus zum Jahresbeginn 2020 übernehmen, teilte das brandenburgische Kulturministerium in Potsdam mit. Körner wird Nachfolger von Gert Streidt, der die Stiftung seit 2008 leitet und Ende 2019 in den Ruhestand geht. Der Park von Branitz in Cottbus ist das Alterswerk des Gartenkünstlers, Weltreisenden und Reiseschriftstellers Fürst Hermann von Pückler-Muskau (1785-1871). Nach dem Verkauf seiner Standesherrschaft Muskau 1845 bezog der Fürst das Schloss seiner Vorfahren in Branitz und legte einen Landschaftsgarten an. Seit 2018 kümmert sich die neue Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz um die gesamte Anlage.

Multimediale Arbeit mit Kunstförderpreis ausgezeichnet

Die multimediale Arbeit des italienischen Künstler-Duos Mattia Bonafini und Luisa Eugeni "Das Stehende Sein" hat den Bremer Karin Hollweg Preis 2019 bekommen. Die Auszeichnung ist mit 15 000 Euro dotiert, wobei eine Hälfte direkt an die Preisträger geht. Die zweite Hälfte ist für die Realisierung einer Einzelausstellung reserviert. In der Arbeit verbänden sich Sound, Performance, Video und installative Elemente zu einem Gefüge, das Betrachter zur Beteiligung einlade, begründete die Jury ihre Entscheidung. Der Preis wurde dem Duo im Bremer Museum für moderne Kunst "Weserburg" übergeben. Er ist den Angaben zufolge einer der bedeutendsten und höchst dotierten Kunstförderpreise aller Kunsthochschulen in Deutschland.

Papst: Alle haben ein Recht auf Kunst

Kunst und Kultur in Museen sind laut Papst Franziskus nicht nur etwas für einige Wenige, sondern für alle Menschen. Jeder habe ein Recht, die Schönheit menschlicher Kultur zu genießen, "besonders auch die Ärmsten und Letzten", so der Papst in einer Ansprache an rund 400 Leiter und Mitarbeiter kirchlicher Museen in Italien. Bei der Begegnung im Vatikan lobte er all jene, die sich darum bemühten, Schätze der Kunst und Kultur zu bewahren und anderen zugänglich zu machen. Besonders gelte dies auch für kleine Städte, wo solche Einrichtungen oftmals zu Geschichtsbewusstsein und Identität der örtlichen Bevölkerung beitrügen. Städte bräuchten solche Einrichtungen der Erinnerung und Inspiration.

Chamisso-Literaturpreis für Maria Cecilia Barbetta

Die in Berlin lebende Schriftstellerin Maria Cecilia Barbetta ist in Dresden mit dem neu aufgelegten Chamisso-Preis/Hellerau ausgezeichnet worden. Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung wird von Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Dresden gestiftet und soll künftig jährlich von einem Bündnis aus Vereinen, Unternehmen und Akteuren vergeben werden. Bei der Premiere lobte die Jury den 2018 erschienenen Roman "Nachtleuchten" der gebürtigen Argentinierin als außergewöhnlich anschaulich und einfallsreich. Barbetta schildere "mit allen Finessen der deutschen Sprache die Hoffnungen und Befürchtungen der kleinen Leute" am Vorabend des Militärputsches in Buenos Aires, begründete die Jury ihre Auswahl.

Kulturnachrichten hören

März 2019
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur