Seit 01:05 Uhr Tonart
Freitag, 07.05.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Kulturnachrichten

Freitag, 7. Mai 2021

Stiftung für früheren Kanzler Kohl beschlossen

Der Bundestag hat mit großer Mehrheit die Gründung einer Stiftung für den früheren Bundeskanzler Helmut Kohl beschlossen - gegen den erklärten Wille von dessen Witwe Maike Kohl-Richter. "In meiner Funktion als Erbin und Witwe Helmut Kohls habe ich dem Vorhaben nicht zugestimmt", schrieb sie am Donnerstag auf ihrer Internetseite. "Das Vorhaben widerspricht dem letzten Willen meines Mannes." Unbeeindruckt davon stimmten am Abend CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP und Linke für die Einrichtung, die ihr Vorbild in Stiftungen für die früheren Kanzler Willy Brandt und Helmut Schmidt (beide SPD) hat. Die AfD enthielt sich.

Ausstellung über Brandenburger Kriegsende eröffnet

Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle (SPD) hat am Donnerstagabend im Potsdamer Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte eine Ausstellung mit dem Titel "Bruchstücke 1945 - Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg" eröffnet. Die Schau vereint 45 Objekte aus fünf Brandenburger Gedenkstätten und erzählt die Geschichten, die mit ihnen verbunden sind. Die Schau nehme vor allem die nationalsozialistischen Verbrechen in den Blick.
Zugleich verweise sie aber auch auf den 1945 beginnenden stalinistischen Terror. Dem Publikum steht die bis zum 19. September geplante Ausstellung offen, sobald es die Pandemie-Lage erlaubt.

Marbacher Schillerpreis geht an Autor Saša Stanišić

Autor Saša Stanišić wird mit dem Schillerpreis der Stadt Marbach ausgezeichnet. Der im damaligen Jugoslawien geborene Schriftsteller habe sich "erfindungsreich und virtuos" mit Macht und Herrschaft, Krieg und Revolution sowie dem Kampf um individuelle Freiheit befasst, teilte die Marbacher Stadtverwaltung mit. Stanišić war als 14-Jähriger mit seinen Eltern nach Heidelberg geflüchtet. Krieg und Flucht waren Themen seines Debütromans "Wie der Soldat das Grammofon repariert" (2006). Für sein autobiografisches Werk "Herkunft" erhielt er 2019 den Deutschen Buchpreis. Der mit 10.000 Euro dotierte Schillerpreis wird alle zwei Jahre am 10. November, dem Geburtstag Schillers, an Persönlichkeiten verliehen, die in ihrem Leben oder Wirken der Denktradition des Dichters verpflichtet sind. Zuletzt wurde 2019 die Medizin-Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard ausgezeichnet.

Hein Mulders wird Kölner Opernintendant

Der Niederländer Hein Mulders ist offiziell als neuer Kölner Opernintendant bestellt worden. Das beschloss der Stadtrat. Zuvor hatte sich am 12. April bereits der Hauptausschuss der Stadt für den 58-Jährigen entschieden, der von einer Findungskommission ausgewählt worden war. Mulders tritt sein Amt am 1. September 2022 an. Derzeit ist er in Essen als Intendant für die Sparten Aalto-Musiktheater, Essener Philharmoniker und Philharmonie Essen verantwortlich. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker zeigte sich sehr zufrieden. Mulders werde eine "entscheidende Rolle für die Zukunft der Kunst- und Kulturmetropole Köln spielen", sagte sie.

Neue globale Initiative für Medienfreiheit gestartet

Das Entwicklungsministerium und die Deutsche Welle Akademie starten gemeinsam eine globale Initiative für Medienfreiheit. Unter dem Motto "Transparenz und Medienfreiheit - Krisenresilienz in der globalen Pandemie" sollen unabhängige Lokal- und Bürgermedien bei der Entwicklung innovativer Informationsformate und Geschäftsstrategien unterstützt werden, teilten die beiden mit. Beispielsweise begleite die Deutsche Welle Akademie Partnermedien beim Aufbau digitaler Redaktionsplattformen für Lokalmedien in Afrika und Lateinamerika und bei der Realisierung einer Faktencheck-Allianz in Asien. Ein weiterer Schwerpunkt der Initiative liegt in der Förderung junger Menschen im kritischen Umgang mit Medien. Das Entwicklungsministerium stellt für das Projekt in diesem Jahr zehn Millionen Euro zur Verfügung.

Kulturnachrichten hören

Februar 2021
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur