Seit 01:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 26.02.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Kulturnachrichten

Mittwoch, 26. Februar 2020

Besucher-Rekord für Leonardo im Louvre

Mit der Rekordzahl von 1,1 Millionen Besuchern ist die Leonardo-Schau im Pariser Louvre zu Ende gegangen. Nie zuvor habe eine Ausstellung im Haus so viel Kunstinteressierte angezogen, teilte das Museum mit. Es sei ein historischer Rekord. Die viermonatige Schau zum 500. Todestag des Universalkünstlers Leonardo da Vinci hatte mehr als 160 Exponate vereint, darunter elf Gemälde und über 70 Zeichnungen des italienischen Renaissance-Meisters. Ein Besuch war nur mit Reservierung möglich. Der Rekord sei auch auf die zahlreichen zusätzlichen Abend-Öffnungen zurückzuführen, hieß es.

"Mission: Impossible"-Dreharbeiten ausgesetzt

Wegen des Coronavirus sind geplante Dreharbeiten in Venedig für den siebten Kinofilm der Action-Reihe "Mission: Impossible" ausgesetzt worden. Es handle sich um eine Vorsichtsmaßnahme für die Crew, teilte die Produktionsgesellschaft Paramount Pictures mit. Die Dreharbeiten in der Lagunenstadt sollten demnach drei Wochen lang dauern. Laut Paramount reiste Hauptdarsteller Tom Cruise noch nicht nach Italien.

Linden-Museum will eigene Geschichte aufarbeiten

Das Stuttgarter Linden-Museum will sich in seiner nächsten Ausstellung der umstrittenen eigenen Vergangenheit stellen. Ab Mitte Oktober widmet sich das Völkerkundemuseum den ersten Jahrzehnten seiner Geschichte und den Spuren, die der Kolonialismus auch in Württemberg und den Sammlungen hinterlassen hat. Damals habe das Museum Kulturen Europas von denen außerhalb des Kontinents getrennt und diese Trennung etabliert, sagte Direktorin Inés de Castro: "Wir werden mit Sicherheit unschöne Seiten des Museums aufdecken." Das Linden-Museum wurde 1911 eingeweiht. Heute beherbergt das Haus mehr als 160 000 Objekte aus allen Erdteilen außerhalb Europas.

Rademann verlängert Vertrag bei Bachakademie

Der Akademieleiter der Internationalen Bachakademie Stuttgart, Hans-Christoph Rademann, hat seinen Vertrag bis 2024 verlängert. Der Dirigent und Spezialist für Alte Musik leitet die Akademie seit 2013. Mit der Entscheidung für ein eigenes Barockorchester und einem nach aufführungspraktischen Kriterien zusammengestellten Chor sei ein neuer Weg eingeschlagen worden, heißt es zur Begründung der Entscheidung.

Kulturnachrichten hören

Oktober 2021
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur