Seit 01:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 22.10.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Kulturnachrichten

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Keith Jarrett wird nie wieder Konzerte geben

Der Jazz-Pianist Keith Jarrett wird nie wieder live auf einer Bühne spielen. Wegen seines schlechten Gesundheitszustandes seien Auftritte nicht mehr möglich, sagte der 75-Jährige in einem Interview mit der "New York Times". Jarrett hatte vor zwei Jahren zwei Schlaganfälle innerhalb von drei Monaten erlitten. Seine linke Körperseite ist immer noch gelähmt. Bekannt wurde Jarret vor allen Dingen durch Aufnahmen von Live-Konzerten. Sein Werk "The Köln Concert" ist die meistverkaufte Klavier-Soloplatte.

Vandalismus in Berliner Museen: Noch keine Spur

Nach der Beschädigung von 63 Kunstwerken in Berliner Museen haben die Ermittler noch keine Spur. Wie die stellvertretende Direktorin der Staatlichen Museen, Haak, sagte, sind unter anderem ägyptische Sarkophage, Steinskulpturen und Bilderrahmen von Gemälden des 19. Jahrhunderts betroffen. Bei den beschädigten Werken handele es sich allerdings nicht um herausragende Exponate. Der oder die Täter seien wahllos vorgegangen, sagte Haak. Die Kunstwerke waren am 3. Oktober, unter anderem im Pergamon- und im Ägyptischen Museum, mit mit einer öligen Flüssigkeit besprüht worden.

"Phoenix"-Kunstpreis für Bildhauer Hertrich

Sebastian Hertrich erhält den "Phönix"-Kunstpreis für Nachwuchskünstler. Hertrichs Werke faszinierten auf den ersten Blick mit zeitloser Ästhetik, räumlicher Präsenz und ungewöhnlicher Farbigkeit, heißt es in der Begründung der Jury. Auf den zweiten Blick erkenne man, wie sich der 35-Jährige kritisch mit den Verheißungen der Digitalisierung auseinandersetze. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert und soll am 28. Oktober in der Evangelischen Akademie Tutzing verliehen werden.

Käuzchenkuhle-Autor Horst Beseler gestorben

Der in der DDR bekannte Autor von Kinder- und Jugendbüchern, Horst Beseler, ist tot. Der Schriftsteller starb am Montag im Alter von 95 Jahren in mecklenburgischen Teterow, teilte der Eulenspiegel-Verlag in Berlin mit. Zu seinen bekanntesten Werken gehörte das Jugendbuch "Käuzchenkuhle". Das erstmals 1965 erschienene Buch sei Schullektüre in der DDR gewesen und eines der erfolgreichsten DDR-Jugendbücher, so die Sprecherin. Der in Berlin geborene Beseler lebte seit 1952 als freier Schriftsteller in Hinzenhagen bei Güstrow und verfasste laut Verlag Romane, Erzählungen und Drehbücher.

Kritik an Trennung von Fischer-Verlag und Maron

Die Autorinnen Thea Dorn und Katja Lange-Müller haben die Trennung des S. Fischer-Verlags von seiner Schriftstellerin Monika Maron kritisiert. Dorn bezeichnete in der "Zeit" die Entscheidung als "fatales Einschüchterungssignal" an alle Autoren. Lange-Müller sagte: "Wer, frage ich mich irritiert und bekümmert, liefert den tatsächlich Rechten und deren Partei, der AfD, der Monika Maron weder angehört noch nahesteht, mehr 'Munition', der Literaturverlag S. Fischer oder dessen - nun leider ehemalige - Autorin?" Auch der langjährige Leiter des Hanser-Verlags, Michael Krüger, hat die Entscheidung kritisiert. Eine 40 Jahre dauernde Zusammenarbeit mit einer fast 80-jährigen Autorin zu kündigen, sei "höchst undiplomatisch" und "irritierend", sagte Krüger im Deutschlandfunk Kultur Der Verlag hatte gestern angekündigt, die Zusammenarbeit mit Maron zu beenden, weil sie einen Essay-Band in einem Verlag veröffentlicht hatte, der mit dem rechten Antaios Verlag kooperiert.

Kulturnachrichten hören

Januar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

Zum Tod von Designer Enzo MariUrvater des Do-it-Yourself
Porträt von Enzo Mari. (Getty Images / Hulton Archive / Leonardo Cendamo )

Das Entwerfen um des Entwerfens willen lehnte Enzo Mari ab: Berühmt wurde der nun verstorbene Italiener mit schlichten Holzmöbeln zum Selberbauen. Der Architekt Andreas Glücker erinnert an einen Designer, der das Design für tot erklärte.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur