Kultur

Rassismus-Diskurse in Kino und TVLiebe als Widerstand

Szene aus dem Kinofilm "If Beale Street Could Talk" von Barry Jenkins, Darsteller sind KiKi Layne und Stephan James (imago/Prod.DB)

Die Liebe eines Paares vor dem Hintergrund der Willkür der Justiz: Barry Jenkins hat den Baldwin-Roman "Beale Street Blues" kongenial verfilmt. Auch die Netflix-Serie "Dear White People" ist ein empfehlenswerter Beitrag zur Rassismus-Debatte.Lesart | 23.02.2019 | 11:05 Uhr

Beitrag hören

Mehr anzeigen