Seit 13:05 Uhr Länderreport

Mittwoch, 16.10.2019
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Kultur

Seite 2/44
Der Philosoph Jürgen Habermas gestikuliert mit seinen Händen. (dpa/Martin Gerten)

Medien und WissenschaftMit Thesen Orientierung stiften

In Hamburg haben sich Medienvertreterinnen mit politischen Theoretikerinnen und Philosophen getroffen, um über Strategien zu reden, wie man die Wissenschaft öffentlicher und die Öffentlichkeit wissenschaftlicher machen kann.

Der winterlichen Hafen von Nuuk (Grönland). (picture alliance / Mads Pihl / Visit Greenland A/S/dpa)

Nuuk Festival auf GrönlandPopkultur in der Abgeschiedenheit

Karge Natur, viele Gletscher, Schneestürme und wenig Vegetation: In dieser Umgebung findet in Grönlands Hauptstadt zum dritten Mal das Nuuk Nordisk Kulturfestival statt - ein popkultureller Mix aus Konzerten, Performance und Ausstellungen.

Der Autor Peter Handke im Portärt. (picture alliance / dpa / Tobias Hase)

Aus den FeuilletonsNicht nur Freude für Peter Handke

Der Literaturnobelpreis für Peter Handke löste Kritik aus. Die "FAZ" würdigt sein Werk, schreibt aber auch: "In Norwegen, wo er den Ibsen-Preis erhalten sollte, wurde er von Demonstranten als Faschist beschimpft. Das ist erst fünf Jahre her."

Zwei Mitarbeiter gehen in der Hauptverwaltung bei Boehringer Ingelheim eine Wendeltreppe hoch, aufgenommen im April 2019 (picture alliance/Andreas Arnold/dpa)

ArchitekturDas Comeback der Treppe

Mit der Treppe hat sich die Journalistin Sophie Jung befasst: mit ihrer Geschichte, dem perfekten Maß und wegweisenden Forschern. Als Bauelement oft unterschätzt, entdecken Firmen ihre Qualitäten neu – vor allem wenn es ums gemeinsame Arbeiten geht.

Einschusslöcher an der Synagogentür in Halle. (Getty Images Europe/Jens Schlueter)

Breitband SendungsüberblickRechter Terror im Livestream

Der Attentäter von Halle war auf rechten Online-Foren unterwegs, übertrug seine Tat live ins Netz und veröffentlichte ein "Manifest". Welche Rolle spielen rechtsextreme Foren im Kontext des Anschlags? Wäre die Tat ohne das Internet nicht passiert?

Zwei Männer sind auf der Bühne während einer Theateraufführung zu sehen, links ist Kantor selbst zu sehen. (Museum Tinguely)

Tadeusz Kantor im Museum Tinguely in BaselDer Atem des Todes

Performance, Theater, Collage – all das ist Tadeusz Kantors halbstündiges Stück "Wo ist der Schnee von gestern?", das derzeit im Museum Tinguely in Basel gezeigt wird. Kantor wird dort als einer der wichtigsten Theaterschaffenden Polens geehrt.

Seite 2/44

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur