Seit 20:03 Uhr Konzert

Freitag, 18.10.2019
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 03.10.2010

Kultur statt Knüppel

Wie Sozialarbeiter die Betreuung von Fußballfans zur Gewaltprävention nutzen

Von Ronny Blaschke

Podcast abonnieren
Lassen sich Hooligans durch Streetworker stoppen? (AP)
Lassen sich Hooligans durch Streetworker stoppen? (AP)

Seit fast 30 Jahren leisten Pädagogen Sozialarbeit für Fans deutscher Fußballklubs. An 42 Standorten existieren mittlerweile 47 Fanprojekte. Streetworker versuchen dabei, gegen Gewalt vorzugehen und Diskriminierung vorzubeugen.

Sie möchten durch Freizeitangebote und Mitsprache integrieren und nicht ausgrenzen. Doch gelingt das wirklich? Welche Erfahrungen hat das Fan-Projekt des 1.FC Lok Leipzig gemacht, das sich mit Neonazis auseinandersetzen muss? Und wie schafft es ein ehemaliger Hooligan, Anhänger des FC Bayern München auf den richtigen Weg zurück zu bringen?


Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Kultur statt Knüppel (pdf)
Kultur statt Knüppel (txt)

Nachspiel

Surfen in AfghanistanDie Suche nach der perfekten Welle
Surfer stehen am Ufer eines Flusses und schütteln einem Afghanen die Hand. (Wave Riders Association of Afghanistan)

Was sind das für Männer in komischen Anzügen, denken sich viele Afghanen, wenn sie Afridun Amu und seine Freunde beim Surfen beobachten. Schnell sind sie begeistert. Aus der Reise des Deutsch-Afghanen ist ein Film geworden: "Unsurfed Afghanistan".Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur