Seit 20:03 Uhr Konzert

Donnerstag, 02.07.2020
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Kultur - Film

Eine Kambodschanerin bei einer Trauerzeremonie für Opfer der Roten Khmer in Phnom Penh. (picture alliance / dpa / Mak Remissa)

Nico MesterharmMit Filmen Kambodschas Trauma aufarbeiten

Vor 40 Jahren errichteten die Roten Khmer in Kambodscha ein mörderisches Regime, dem zwei Millionen Menschen zum Opfer fielen. Der Filmemacher Nico Mestermann lebt in Phnom Penh und fördert junge Dokumentarfilmer, die die Geschichte ihres Landes aufarbeiten.

Preisverleihung: Silberner Bär für "The Grand Budapest Hotel" 64. Berlinale 2014  (imago)

Nominierungen für den FilmpreisGörlitz goes Oscars

"The Grand Budapest Hotel", eine britisch-deutsche Komödie, könnte bei der diesjährigen Oscar-Verleihung am 22. Februar als großer Gewinner hervorgehen. Ein ehemaliges Kaufhaus in Görlitz diente als Kulisse. Doch auch andere Filme haben Chancen auf die begehrte Kategorie "Bester Film".

Der kleine Drache Kokosnuss (M.) zusammen mit seinen Freunden Oscar (l.) und Matilda (r. in einer Szene des Kinofilms "Der kleine Drache Kokosnuss". (picture alliance / dpa / Universum Film)

Neu im KinoÜberraschende Verwandlungen

In Vorgespult geht es diese Woche um drei Filme, in denen sich Menschen verwandeln: In "Serena" zeigt eine Frau mörderische Seiten, "1001 Gramm" erzählt den Wandel einer Wissenschaftlerin und ein Animationsfilm lässt einen kleinen Drachen zum Helden werden.

Der amerikanische Filmregisseur Frank Capra, aufgenommen in Madrid. Er starb am 3. September 1991 in Palm Springs. (picture alliance / dpa / EPU Europa Press)

DVD-Wiedererscheinung"Ist das Leben nicht schön?"

Seit über 60 Jahren gehört "Ist das Leben nicht schön" zu den besten Weihnachtsfilmen. Nun erscheint erstmals der Klassiker in der digital restaurierten Schwarz-Weiß-Fassung neu auf DVD und zusätzlich in einer aufwändig kolorierten Spezial-Edition.

Modell eines Filmsets von Ken Adam, zu sehen in der Retrospektive "Bigger than Life" in der Deutschen Kinemathek Berlin. (picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini)

FilmgeschichteKommandozentralen der Superbösewichte

Mit seinen Set-Designs zu Filmen wie "Dr. Seltsam" oder zahlreichen James-Bond-Streifen schrieb Ken Adam Filmgeschichte. Die Deutsche Kinemathek widmet dem 93-Jährigen jetzt eine Retrospektive, die mit Zeichnungen und Modellen seine technischen Visionen in den Mittelpunkt rückt.

Nora von Waldstätten in einer Szene des Films "OKTOBER NOVEMBER" (picture alliance / dpa)

KinoZwei ungleiche Schwestern

Die junge, erfolgreiche Schauspielerin und ihre Schwester, die Land-Gastwirtin: Regisseur Götz Spielmann erzählt in "Oktober November" unaufgeregt und lebensnah die Geschichte zweier ungleicher Schwestern und einer Selbstfindung.

Angelique (Nora Arnezeder) mit ihrem Ehemann Graf Joffrey de Peyrac (Gerard Lanvin) in einer Szene des Kinofilms "Angelique". (picture alliance / dpa / Silviazeitlinger / Tiberius Film)

KinoAltmodische Schmonzette mit guten Darstellern

Der Fünfteiler über die verarmte junge Adelige Angélique war ein Kassenschlager in den 1960ern. In Ariel Zeitouns Neuverfilmung des ersten Teils überzeugen die Schauspieler, die Inszenierung ist allerdings altbacken und oft lieblos.

Die Schauspieler Max von Thun (v.l.n.r), Siir Eloglu, Regisseurin Buket Alakus, Adnan Maral, Idil Üner und Steffen Groth bei der Premiere des Kinofilms "Einmal Hans mit scharfer Soße" am 4.06.2014 im Cineplex-Kino in Berlin-Neukölln. (picture alliance / dpa / Jörg Carstensen)

Neu im KinoDrei Schwestern im Traditionskarussell

Einen vergnüglichen Kinoabend schafft Buket Alakus mit ihrer Komödie um die schwierige Partnersuche der Deutsch-Türkin Hatice. An der Brisanz aktueller Probleme rührt der Film allerdings nicht.

Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.

Seite 1/8

Rezensionen von A bis Z

Blick in ein Bücherregal einer Bücherei (Stock.XCHNG / Paul Ijsendoorn)

Von "Abbitte" bis "Zusammen ist man weniger allein", von "Alle Anderen" bis "Zodiac - Die Spur des Killers" - die folgenden Links führen Sie direkt zur gesuchten Filmkritik, sortiert nach FilmenRegisseuren oder Rezensenten.

Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur bieten weitere umfangreiche Rezensionsarchive zum Nachschlagen an:  

Archiv der Sendung Kritik (Deutschlandfunk Kultur)

Theater-Archiv der Sendung Fazit (Deutschlandfunk Kultur)

Archiv der Sendung Büchermarkt (Deutschlandfunk)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur