Seit 17:00 Uhr Nachrichten

Samstag, 19.10.2019
 
Seit 17:00 Uhr Nachrichten

Lesart / Archiv | Beitrag vom 22.09.2014

KultbuchDie Welt als Büro

Gerd Busse übersetzt J. J. Voskuil

Podcast abonnieren

Eine Büro-Saga von enormem Ausmaß: Sieben schwere Bände umfasst der Roman "Das Büro" des Niederländers J. J. Voskuil. Darin erzählt er von dem ambitionslosen Akademiker Maarten Koning, der 30 Jahre lang als wissenschaftlicher Beamter bei einem Institut für niederländische Volkskultur arbeitet.

In den Niederlanden avancierte das Werk, das als umfangreichster holländischer Roman überhaupt gilt, zum Kultbuch. Nun erscheint er Band für Band auch auf Deutsch.

Der Übersetzer Gerd Busse taucht also für mehrere Jahre tief in die Bürowelt des Maarten Koning ein. Heute erscheint der zweite Band "Schmutzige Hände", und wir sprechen mit Gerd Busse über die Arbeit an Voskuils Büro-Roman.

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur