Kriminalhörspiel, vom 25.03.2019

Kriminalhörspiel zum 60. Todestag von Raymond ChandlerSpanisches Blut

Von Raymond Chandler

Den angeblichen Selbstmord seines Freundes und Politikers Donegan Marr kann Sam Delaguerra, Detektiv von der Mordkommission, nicht glauben. Ein Hardboiled-Krimi zum 60. Todestag von Raymond Chandler.

Der amerikanische Schriftsteller Raymond Chandler in einer undatierten Aufnahme. Er wurde am 23. Juli 1888 in Chicago geboren und starb am 26. März 1959 in La Jolla (Kalifornien). Als Krimiautor mit Vorliebe für den klassischen Detektivroman wurde er einem breiten Publikum bekannt. Seine bekannteste Figur, der Detektiv Philip Marlowe, wurde mehrfach in Filmen von Humphrey Bogart dargestellt. (picture-alliance / dpa)
Der amerikanische Schriftsteller Raymond Chandler (1888 - 1959) (picture-alliance / dpa)

Donegan Marr, aussichtsreichster Kandidat bei den Kommunalwahlen, sitzt tot hinter seinem Schreibtisch, eine Pistole in der Hand. Doch der Detektiv der Mordkommission Sam Delaguerra glaubt nicht an einen Selbstmord seines Freundes. Als ihm der Fall entzogen wird, recherchiert er auf eigene Faust. Sein erster Weg führt ihn zu Belle Marr, Donegans Frau, die den Tod ihres Mannes schon lange befürchtet hatte. Sie scheint mehr zu wissen, als sie zunächst zugeben will.


Spanisches Blut
Kriminalhörspiel von Raymond Chandler
Übersetzung: Wim W. Elwenspoek
Bearbeitung und Regie: Hermann Naber
Komponist: Peter Zwetkoff
Mit: Wolfgang Condrus, Matthias Habich, Krista Posch, Heinz Schimmelpfennig, Charles Wirths, Klaus Spürkel, Helmut Wöstmann, Heinz Meier, Horst Raspe, Alf Marholm und Martin Semmelrogge
Ton: Heike Weyh und Roland Seiler
Produktion: SWF 1992
Länge: 56‘49


Raymond Thornton Chandler, geboren am 23. Juli 1888 in Chicago, starb vor 60 Jahren, am 26. März 1959 in La Jolla, Kalifornien. Erst mit 45 Jahren begann er Kriminalnovellen zu schreiben, es folgten Romane und Filmdrehbücher. Sein erster Roman ‚The Big Sleep‘ (dt. ‚Tote schlafen fest‘), der zur Vorlage für den gleichnamigen Film wurde, erschien 1939 mit großem Erfolg.

1943 ging Chandler als Drehbuchautor nach Hollywood, wo er mit Billy Wilder zusammen arbeitete. Chandlers berühmteste Figur, der ebenso zynische wie moralische Privatdetektiv Philip Marlowe, wird zum Prototypen des amerikanischen hardboiled detective, u.a. gespielt von Robert Mitchum, James Garner und Humphrey Bogart. Für seinen Roman ‚The Long Good-Bye‘, ehrten ihn die Mystery Writers of America 1955 mit dem Edgar Allan Poe Award. Neben Dashiell Hammett gilt Chandler als Begründer des modernen realistischen Krimis.

Zwischen 1969-1999 inszenierte Hermann Naber (1933-2012) über 20 Hörspiele nach Romanen und Erzählungen von Raymond Chandler.