Seit 10:05 Uhr Lesart

Mittwoch, 18.07.2018
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 14.05.2018

Kriminalhörspiel: Wie entsorge ich meinen Ehemann?Schwarze Witwen

Von Francis Didelot

Podcast abonnieren
Drei verwitwete Tanten wollen der Nichte helfen.  (picture alliance /Gerard Julien )
Drei verwitwete Tanten wollen der Nichte helfen. (picture alliance /Gerard Julien )

Die verschrobenen alten Cousinen Alyette, Fantine und Hermance leben zusammen in einem alten Turm am Stadtrand. Vom Fenster aus haben sie einen wunderbaren Blick auf das Gemeinschaftsgrab ihrer Ehemänner, die kurz nacheinander von ihnen gingen. Jeden Nachmittag halten die drei Witwen ihre Teezeremonie ab. Eines Tages lädt Hermance auch die angeheiratete Nichte Emilie dazu ein. Sie ist mit einem Trinker verheiratet, der sie quält und schlägt. Die drei Tanten wissen nur zu gut, wie sich das ändern lässt.

Schwarze Witwen
Von Francis Didelot
Regie: Claire Schimmel
Mit: Erika von Thellmann, Edith Heerdegen, Edda Seippel, Hannelore Hoger, Traugott Buhre, Erna Sellmer, Hans Mahnke
Komposition: Hans Günther Bunz
Ton: Walter Jost
Produktion: SDR 1971
Länge: 50‘30

Roger Francis Didelot (1902–1985), französischer Schriftsteller. Er studierte Rechtswissenschaften in Paris, reiste oft nach Afrika und Amerika. Didelot schrieb für das Theater, arbeitete für Radio, Film und Fernsehen. In den 1930er Jahren begann er Kriminalromane zu veröffentlichen, von denen einige verfilmt wurden u.a.: ‚6 Stunden Angst’. Ein weiteres Hörspiel wurde in Deutschland produziert: ‚Artikel 727’ (SR 1970). Er schrieb auch unter dem Pseudonym José Bernard.

Kriminalhörspiel

Kommissar Magnus‘ zweiter FallZahltag
Marie Leuenberger bei der Produktion "Zahltag" im Studio (Deutschlandradio  - Sandro Most)

Der Leiter eines Drogeriemarkts liegt erschossen in seiner Filiale, aber scheinbar wurde kaum Beute gemacht: War der Überfall wirklich ein Raubmord? Hauptkommissar Magnus und sein Team ermitteln. Mehr

Kommissar Magnus‘ dritter FallNiemandskind
 Kriminal-Hörspiel: "Niemandskind"Produktion Deutschlandradio Kultur 2013Aufgenommen: 4. September 2013 im Studio 6 DKultur-FunkhausAbgebildet: Janusz Kocaj, Tonio Arango, Guntbert Warns, Herbert Sand, Claudia Eisinger (v.lks.) (Deutschlandradio / Sandro Most)

Die 35-jährige Annegret Krauser wird tot in ihrer Wohnung gefunden. Nach offiziellen Angaben ist sie ledig, kinderlos, arbeitslos. Doch die Pathologen sagen, sie war schwanger, hat entbunden. Aber wo ist das Kind?Mehr

Kommissar Magnus‘ vierter FallMenschlos
Claudia Eisinger als Kriminaloberkommissarin Antonia Friedrich (Deutschlandradio / Sandro Most)

Kreuzberger Nächte sind hell: Der BMW eines Immobilienmaklers geht in Flammen auf. Steckt die autonome Szene dahinter? In der ausgebrannten Karosserie finden Kommissar Magnus und sein Team eine Tote.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur