Kriminalhörspiel, vom 11.02.2019

Kriminalhörspiel: Eine HNO-Ärztin ermitteltHausbesuch

Cristin König in unserem Hörspielstudio (Deutschlandradio / Sandro Most)
Cristin König als ermittelnde HNO-Ärztin. (Deutschlandradio / Sandro Most)

HNO-Ärztin Corinna Straub hat Bereitschaft. Die Notrufzentrale meldet, eine Frau sei kollabiert und nicht mehr ansprechbar. Als die Ärztin ankommt, ist Ilse Maletzke tot: Herzstillstand. Die große Platzwunde am Kopf erklärt der Ehemann mit einem Sturz. Die Ärztin füllt den Totenschein aus. Später beginnt sie zu zweifeln: Verhielt sich der Ehemann nicht merkwürdig? Hätte sie 'Todesursache ungewiss' attestieren müssen? Statt sich an die Polizei zu wenden, beginnt Straub, auf eigene Faust zu ermitteln.


Hausbesuch
Kriminalhörspiel von Thomas Fritz
Regie: Beatrix Ackers
Musik: Michael Rodach
Mit: Cristin König, Ulrich Noethen, Thomas Thieme, Christian Grashof, Wolfgang Winkler, Sebastian Schwarz, Axel Wandtke, Maria Hartmann
Ton: Alexander Brennecke
Produktion: Dlf Kultur 2017
Länge: 59‘20
Eine Wiederholung vom 15.05.2017


Thomas Fritz, 1955 in Halle geboren, studierte Germanistik an der Humboldt-Universität Berlin, arbeitete als Lektor im Verlag Philip Reclam jun. und als Dramaturg am Deutschen Theater. Seit 1991 ist er Hörspieldramaturg beim Mitteldeutschen Rundfunk. 2012 erschien sein Roman "Selbstporträt mit Schusswaffe". Er lebt in Leipzig. Deutschlandradio produzierte ebenfalls seine Hörspielkrimis "Elf Wochen und ein Tag"(2012) und "Die Gottesanbeterin" (2018). 2010 erschien sein erster Roman "Blick und Beute", 2012 "Selbstporträt mit Schusswaffe", 2018 "Kinder des Labyrinths".