Kriminalhörspiel, vom 07.01.2019, 21:30 Uhr

Kriminalhörspiel: Der meistgesuchte Terrorist der Welt Geronimo (1/4)

Nach dem Roman von Leon de Winter
Der von einem amerikanischen Sonderkommando getötete Al-Kaida-Führer Osama bin Laden ist auf verschiedenen Titelseiten deutscher Tageszeitungen zu sehen. (picture alliance / dpa / Marcus Brandt)
Die Top-News des 2. Mai 2011: In der Operation Neptune’s Spear wurde Osama bin Laden von Spezialeinheiten der Navy Seals erschossen (picture alliance / dpa / Marcus Brandt)

Osama bin Laden: seit den Anschlägen vom 11. September die meistgesuchte Zielperson des FBI. Endlich ist sein Versteck gefunden. In der Nacht zum 2. Mai 2011 wird es von einer Spezialeinheit der Navy Seals gestürmt: "Kill or capture" lautet der offizielle Befehl. Bei der Aktion wird der Al-Kaida-Führer erschossen. So zumindest die offizielle Verlautbarung. Aber ist es wirklich so gewesen? In seinem Polit-Thriller erzählt Leon de Winter eine atemberaubend andere Version der Geschichte.

Den ersten Teil der Produktion können Sie bis 27.01.2019 auf der Seite des NDR nachhören und downloaden.


Geronimo (1/4)
Nach dem Roman von Leon de Winter
Übersetzung: Hanni Ehlers
Bearbeitung und Regie: Christiane Ohaus
Mit: Sylvester Groth, Barbara Nüsse, Matthias Bundschuh, Stephanie Eidt, Birte Schnöink, Peter Kurth, Michael Rotschopf, Martin Engler, Konstantin Graudus, Julian Greis, Paul Herwig, Mirco Kreibich, Kai Maertens, Anne Moll, Alexander Radszun, Ibrahima Sanogo, Stephan Schad, Wolf-Dietrich Sprenger und Gala Winter
Komposition: Andreas Bick
Ton: Gerd-Ulrich Poggensee, Sabine Kaufmann, Sebastian Ohm
Produktion: NDR 2018
Länge: 54'28


Der niederländische Schriftsteller Leon de Winter bei der Leipziger Buchmesse 2016 (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)Leon de Winter (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)Leon de Winter, geboren 1954 in ’s-Hertogenbosch (Niederlande), ist Schriftsteller und Filmemacher. Er ist Sohn orthodoxer Juden. Bereits mit 24 Jahren veröffentlichte er seinen ersten Roman, lebt und arbeitet heute in Bloemendaal und Los Angeles. Sein Werk umfasst Romane und Erzählungen, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden, sowie Drehbücher, die er teilweise selbst realisierte. "Der Himmel von Hollywood" wurde von Sönke Wortmann verfilmt. 2001 drehte Jan Schütte den Film "SuperTex" nach de Winters 1991 erschienenem Roman. 2002 erhielt de Winter den Welt-Literaturpreis für sein Gesamtwerk. 2006 wurde er mit der Buber-Rosenzweig-Medaille ausgezeichnet. Die deutsche Übersetzung des Romans "Geronimo" erschien 2016.

Teil 2 am Montag, 14. Januar, um 21:30 Uhr
Teil 3 am Montag, 21. Januar, um 21:30 Uhr
Teil 4 am Montag, 28. Januar, um 21:30 Uhr

Abonnieren Sie unseren Newsletter!