Samstag, 18.08.2018
 

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 02.07.2018

Kriminalhörspiel: Blinder unter MordverdachtDie Augen

Von Friedemann Schulz

Podcast abonnieren
In einer Bar lernt Grünberg eine junge Frau kennen (imago)
In einer Bar lernt Grünberg eine junge Frau kennen (imago)

Samuel Grünberg, Angestellter in der Werbeabteilung einer Bank, sagt, er habe nie das Licht der Welt erblickt – denn er ist blind. Dennoch interessiert er sich für Filme, vor allem für die hartgesottenen, einsamen Helden der düsteren Schwarzweißfilme der 1940er-Jahre. In einer Bar lernt er eine junge Frau kennen – eine flüchtige, aber sehr intensive Begegnung. Zwei Tage später steht Samuel Grünberg unter Mordverdacht.

Die Augen
Von Friedemann Schulz
Regie: Thomas Leutzbach
Mit: Oliver Krietsch-Mazura, Janina Sachau, Anne Moll, Toro Tanabe, Christian Brückner, Dirk Müller, Jürgen Escher, Christina-Maria Grewe, Rainer Hagedorn, Dieter Schiffer, Pierre Shrady
Ton: Markus Haßler, Matthias Fischenich
Produktion: WDR 2008

Länge: 54'28

Friedemann Schulz, geboren 1945 in Timmendorfer Strand, aufgewachsen im Nachkriegs-Norddeutschland, Lehre als Chemielaborant im Hamburger Hafen. Nach einem Psychologiestudium arbeitete er bis Anfang der 1980er-Jahre als Psychologe in verschiedenen klinischen Einrichtungen. Über 30 Jahre schrieb er Hörspiele und Drehbücher für Fernseh- und Kinofilme, seit 1993 Dozent für Drehbuch. Zahlreiche Krimis, u.a.: "Abschaum" (Radio Tatort 46, HR 2011), "Rotes Wasser" (Radio Tatort 93, HR 2015), "Die Liebe einer Leihmutter" (Radio Tatort 104, HR 2016). Friedemann Schulz starb im September 2016.

Kriminalhörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur