Seit 05:05 Uhr Studio 9
Mittwoch, 02.12.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Interview / Archiv | Beitrag vom 13.09.2019

Krimifestival "Tatort Eifel" Auf der Spur des Bösen

Julia Röskau im Gespräch mit Ute Welty

Beitrag hören Podcast abonnieren
Schauspieler Dietmar Bär steht nach der Präsentation der Festivalweine für das Krimifestival "Tatort Eifel" vor einem Aufsteller. (Oliver Dietze/dpa/picture alliance)
Der Schauspieler Dietmar Bär gehört zu den beliebtesten TV-Ermittlern in Deutschland - er wirbt für das Festival "Tatort Eifel". (Oliver Dietze/dpa/picture alliance)

Das Festival „Tatort Eifel“ feiert Jubiläum. Zum zehnten Mal kommen Fans und deutsche Krimi-Prominenz wie etwa "Tatort"-Kommissar Dietmar Bär in der Vulkaneifel zusammen. Mitorganisatorin Julia Röskau setzt auf ein anhaltendes Interesse des Publikums.

Zum Krimifestival "Tatort Eifel" kommen ab heute bereits zum zehnten Mal Autoren, Drehbuchschreiber, Promis und Fans im Kneippkurort Daun zusammen, um Krimis in jeder Form zu feiern. Das Festival lockt in der Jubiläumsausgabe mit mehr als 30 Veranstaltungen. 

"Man kann trotz der Flut von Krimi-Formaten ein anhaltendes Interesse der Zuschauer sehen", sagt die Producerin und Mitorganisatorin Julia Röskau. Streaming-Dienste seien für die Krimi-Liebhaber keine echte Alternative. "Zuschauer, die sich auf das lineare Programm einlassen, die haben eine Verabredung mit dem Fernseher, mit einem bestimmten Format."

Parallele TV-Welten

Das jüngere Publikum schaue TV hingegen dann, wenn es wolle. "Parallel existieren da einfach zwei Welten nebeneinander im Moment." Zuschauer mittleren Alters deckten beide Sehgewohnheiten ab.

Das Erfolgsrezept von Krimis erläutert Röskau so: "Es gibt eigentlich kaum ein Genre, wo Protagonist und Antagonist so klar und eindeutig für den Zuschauer erkennbar sind." Mit der Hauptfigur, die meistens eine Ermittlerfigur sei, könne sich das Publikum sehr gut identifizieren. Und diese Figur sei natürlich "auf der Spur des Bösen".

(gem)

Mehr zum Thema

Krimibestenliste - Die zehn besten Krimis im September
(Deutschlandfunk Kultur, Aktuell, 31.08.2019)

Neue Krimis: "Wenn Engel brennen" von Tawni O’Dell - Eine Kommissarin als Ausnahmeerscheinung
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 09.08.2019)

Spannung pur - Die zehn besten Krimis im August
(Deutschlandfunk Kultur, Aktuell, 03.08.2019)

Interview

Impfung gegen CoronaAlles eine Frage der Logistik
Spritzen mit dem neuen Corona-Impfstoff der Firma Biontech. (picture alliance / Robin Utrecht)

Bald können in Deutschland die ersten Menschen gegen COVID-19 geimpft werden. Davor liegen einige logistische Herausforderungen. Und auch die Kontaktbeschränkungen werden uns noch einige Monate erhalten bleiben, sagt Logistikexperte Matthias Klumpp.Mehr

Tracht tragenDie Lederhose als politisches Werkzeug
Dieter Reiter und Markus Söder beim Wiesn Anstich zur Eröffnung vom Oktoberfest 2019 im Schottenhamel Festzelt. München, 21.09.2019 (dpa / Geisler-Fotopress)

Tracht und Dirndl sind für die Wiener Philosophin Elsbeth Wallnöfer Mittel zur Ausgrenzung und geeignet, nationale Erzählungen zu unterfüttern. Wer als Politiker Tracht trage, betreibe zudem "Anbiederung an das niedere Volk", kritisiert sie.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur