Hörspiel, vom 30.10.2021, 20:55 Uhr

Krimi-Serie über eine Hiobsbotschafterin Alice (7/8) – Barmherzigkeit

Von Feo Frank

Die geheimen Geschäftspraktiken der Firma lassen Alice mehr und mehr an ihrem Job zweifeln. Ein Auftrag in der Kirche wird beinahe zum Fiasko. Noch dazu setzt Martha sie weiter unter Druck.

(Max Sonnenschein / Layout: Anja Enders, Deutschlandradio Service GmbH)
(Max Sonnenschein / Layout: Anja Enders, Deutschlandradio Service GmbH)

Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Daten-Deal mit einem öffentlichen Krankenhaus besucht Alice einen Gottesdienst. Ihr nächster Auftrag führt sie geradewegs auf den Beichtstuhl, und dort wachsen die Zweifel: An sich, der Welt und nicht zuletzt an den geheimen Geschäften der Firma, für die sie arbeitet. Von denen hat inzwischen auch Robin erfahren, und bereitet mit Naomis Hilfe sein Comeback als Journalist vor. Während Alice in Lasses Namen eine letzte Nachricht aus den ecuadorianischen Anden formuliert, macht Youssef daheim eine gefährliche Entdeckung. Genau wie Martha, die an der Hotelrezeption von Lasses charmanter neuer Freundin erfahren hat und Alice zur Rede stellt.

Alice - eine moderne Tragikomödie über den Zusammenfall von Fake und Wirklichkeit. Übers Erwachsenwerden in einer Leistungsgesellschaft. Über Glücksversprechen, Selbstbetrug und tödliche Schonungslosigkeit. Und die Frage, wie wir reagieren, wenn die Realität unaushaltbar wird.


Ursendung
Alice (7/8) – Barmherzigkeit
Krimi-Serie von Feo Frank
Regie: Eva Solloch
Mit: Marleen Lohse, Hanna Plaß, Fabian Busch, Mira Partecke, Kathrin Wehlisch, Philipp Lind, Kim Riedle, Timur Isik, Bastian Reiber, Roman Knižka, Maria Hartmann, Yanina Ceron, Monika Oschek, Christian Gaul
Ton und Technik: Alexander Brennecke, Christoph Richter
Dramaturgie: Jakob Schumann
Produktion: Deutschlandfunk Kultur / BR 2021
Länge: ca. 27‘00


Feo Frank, Pseudonym. "Alice" ist seine erste Hörspielserie.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!