Kriminalhörspiel, vom 09.08.2021, 22:30 Uhr

Krimi-Hörspiel: Professor van Dusen | Folge 10Lebende Bilder – Toter Mann

Eine Gouvernante im Zug und ein Toter im Koffer: Was weiß Mary Chitterley über den Mord an ihrem zukünftigen Arbeitgeber, und wie konnte seine Leiche in ihr Gepäck gelangen? Professor van Dusen ermittelt – ein Krimi-Hörspiel von Michael Koser.

(EyeEm / adriana duduleanu)
Im Zug von Calais nach Paris trifft Professor van Dusen auf Mary Chitterley - eine ehemalige Schülerin. (EyeEm / adriana duduleanu)

Februar, 1904: Professor van Dusen und Hutchinson Hatch befinden sich auf dem Weg von Calais nach Paris. Im Zug läuft dem Professor eine Dame über den Weg, die einstmals zu seinen Lieblingsschülerinnen zählte, ihr Studium dann aber abbrechen musste. Sie ist ebenfalls unterwegs nach Paris, um dort bei Georges Lumiès eine Stelle als Gouvernante anzutreten. Doch die Wiedersehensfreude ist nur von kurzer Dauer: Als der Zoll Mary Chitterley auffordert, ihren Schrankkoffer zu öffnen, finden die Beamten eine Leiche. Mary Chitterley ist entsetzt. Von Inspektor Poubelle nach Einzelheiten befragt, kann die sie nur versichern, dass der Schrankkoffer mit ihren persönlichen Sachen von zwei Trägern zum Bahnhof geschafft worden sei und sie mit dem Mord nichts zu tun habe. Als der Professor den Toten wenig später als Georges Lumiès identifiziert, ist Mary Chitterleys Verwirrung komplett: Noch am Vorabend wurde sie bei einem persönlichen Treffen von Lumiès engagiert – dem Toten in ihrem Koffer allerdings hat ist sie noch nie begegnet.


Lebende Bilder – Toter Mann
Von Michael Koser
Regie: Rainer Clute
Darsteller: Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm, Gesche Schmoll, Klaus Miedel, Klaus Jepsen, Helga Lehner, Wolfgang Condrus, Andreas Thieck, Ortwin Speer, Anna Klasse, Maria Neumann
Produktion: RIAS Berlin 1979
Länge: 57‘30

Alle weiteren bisher veröffentlichten Van-Dusen-Krimis finden Sie hier.


Michael Koser, geboren 1938 in Berlin, studierte Geschichte, Politik und Germanistik. Seit 1966 ist er freier Autor. Er schrieb zunächst Science-Fiction-Hörspiele und gewann ab 1978 mit der legendären Hörspielreihe "Professor van Dusen" eine wachsende Fan-Gemeinde. Von 1978 bis 1999 produzierten RIAS Berlin und Deutschlandradio insgesamt 77 Folgen. Die Figur des Professor van Dusen ist eine Erfindung des US-amerikanischen Autors Jacques Futrelle, der 1912 mit der Titanic unterging. Koser entwickelte die Figur in seinen Hörspielen weiter. Während die ersten Stücke noch auf Kurzgeschichten Futrelles basieren, sind der Großteil der Fälle von Koser selbst erdacht.
Weitere Hörspielserien von Michael Koser: "Der letzte Detektiv" (Bayerischer Rundfunk) und "Cocktail für zwei" (DLR Berlin). Deutschlandradio produzierte außerdem die Hörspiele "Film Noir" (2001), "Die Alzheimergang" (2002) und "Die Schule der Glücksritter" (2004).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!