Kriminalhörspiel, vom 15.06.2020, 22:03 Uhr

Krimi-Hörspiel: Mord nach dem One-Night-Stand Die Ohrenzeugin

(EyeEm / Dustin Lloyd)
Wen hat Larissa hinter der Wohnzimmertür gehört? (EyeEm / Dustin Lloyd)

Larissa wacht mit leichten Kopfschmerzen im Schlafzimmer einer noblen Wohnung auf. Neben sich die Eroberung der letzten Nacht. Während ihr Lover Brötchen holen geht, bemerkt sie hinter der geschlossenen Schlafzimmertür einen Streit. Als sie sich traut, nachzuschauen, liegt vor ihr eine junge Frau tot auf dem Wohnzimmerboden. Nun jagt ein Problem das nächste: Die ermittelnde Kommissarin Fuchs kann Larissas One-Night-Stand nicht ausfindig machen. Und Larissa tut sich verdächtig schwer, die Menschen zu identifizieren, die sie am Tatort gehört hat. Obendrein gehört die Wohnung dem Staatsminister Herder. Mit dem aber hat die Kommissarin Fuchs noch eine alte Rechnung offen und ermittelt deshalb auf ihre eigene, ganz unorthodoxe Weise.


Die Ohrenzeugin
Von Anja Herrenbrück
Regie: Anja Herrenbrück
Mit: Katharina Leonore Goebel, Heike Warmuth, Florian Lukas, Ole Lagerpusch, Leonard Scheicher, Davit Wittmann, Steffen Groth, Robert Frank, Ursula Werner, Susanne Wolff
Komposition: Jean Szymczak
Ton: Jean Szymczak
Produktion: Bayerischer Rundfunk 2019
Länge: 52'37


Anja Herrenbrück, geboren 1974 in Neuenhaus in Niedersachsen, Hörspielregisseurin, Autorin. Für verschiedene Rundfunkanstalten und Audioverlage dramatisiert und inszeniert sie Romanbearbeitungen von Klassikern und zeitgenössischer Literatur sowie Originalhörspiele, zuletzt Melanie Raabes Thriller-Serie "Der Abgrund" (2019) für den Hörverlag. Eigene Hörspiele: "Frontfoto" (WDR 2012), "Flashback" (Deutschlandradio Kultur 2012), "Antichrist" (WDR 2015).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!